Dienstag, 24. Dezember 2013

Apfel-Eierkuchen

Apfel-Eierkuchen

Zutaten:
  • 8 Äpfel
  • Zitronensaft
  • 450 g Weizenmehl
  • 2 P. Soßen-Pulver Vanille-Geschmack
  • 4 gestr. TL Backpulver 
  • 5 Eigelb
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 l Milch
  • 5 Eiweiß
  • Öl zum Backen

Zubereitung
Äpfel schälen und in Spalten schneiden mit Zitronensaft betreufeln.
Das mit Soßen-Pulver und Backpulver gemischte und gesiebte Mehl wird in eine Schüssel gegeben.
In die Mitte wird eine Vertiefung eingedrückt, das mit Salz, Zucker und etwas Milch gut verquirlte Eigelb wird hineingegeben.
Man verrührt nun von der Mitte aus Eigelb und Mehl, gibt nach und nach die Milch dazu und achtet darauf, dass keine Klümpchen entstehen.
Zuletzt wird das zu steifem Schnee geschlagene Eiweiß vorsichtig darunter gehoben.
Das Öl in einer Stielpfanne erhitzen, eine dünne Teiglage hineingeben mit Apfelspalten belegen und backen.
Pfannkuchen wenden und auch diese Seite backen und in einer zweiten Pfanne warmhalten.
Den nächsten Pfannkuchen auf die gleiche Weise backen.

Apfel-Eierkuchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen