Dienstag, 22. Juli 2014

Apfelkuchen

Apfelkuchen
Zutaten für die Füllung:
  • 75 g Zucker 
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale 
  • 3 EL Zitronensaft 
  • 500 g säuerliche Äpfel 
Belag für den Teig:
  • 200 g weiche Butter 
  • 150 g Zucker 
  • 4 Eier 
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale 
  • 200 g Mehl 
  • 2 TL Backpulver 
Außerdem:
  • Puderzucker zum Bestäuben 


Zubereitung
Für die Füllung 200 ml Wasser mit dem Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft aufkochen, den Herd ausschalten.
Die geschälten und in Spalten geschnittenen Äpfel sofort in den Zitronensud geben.
Wieder aufkochen, die Äpfel zugedeckt etwa 2 Minuten köcheln lassen.
Auskühlen lassen.
Für den Teig die Butter und den Zucker schaumig rühren.
Eier und Zitronenschale, zuletzt das Mehl und das Backpulver unterrühren.
Die Hälfte des Teiges in eine Springform (Ø24 cm) füllen, glatt streichen und die gut abgetropften Äpfel auf dem Teig verteilen.
Dann den restlichen Teig darüber streichen.

Backen:
Heißluft: 175°C (vorgeheizt)
Backzeit: 35-40 Minuten 


Herausnehmen und abkühlen lassen.
Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben. 
Apfelkuchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen