Freitag, 18. Juli 2014

Lachsfilet im Linsenbett

Zutaten:
Lachsfilet im Linsenbett
[für 4 Personen]
  • 300 g Müller´s Mühle Linsen
  • 4 Lachsfilet (gefroren) 
  • 1 große Zwiebel 
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 4 EL Senf
  • 1 Zitrone
  • 1 Grapefruit
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
Linsen mit Wasser bedecken und ca. 25 Minuten kochen.
Die nicht zu weich gekochten Linsen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Die aufgetauten Lachsfilets mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zitronensaft beträufeln und 20 Minuten marinieren lassen.
Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in 2 EL Butter glasig dünsten.
Die Linsen zugeben und 1 EL Senf, 2 EL Balsamico Essig und 100 ml Brühe unterrühren.
Alles auf kleiner Stufe ziehen lassen.
Die Lachsfilets in heißer Butter 3 Minuten anbraten, dann den Deckel auf die Pfanne setzen und bei kleiner Stufe ca. 10 Minuten ziehen lassen.
3 EL Senf und 200 ml Gemüsebrühe in die Pfanne geben, gut verrühren und kurz aufkochen lassen.
Die Grapefruit kurz filetieren und kurz in der Soße ziehen lassen.
Den Lachs auf den Linsen anrichten mit Grapefruitfilet garnieren.
Die Soße nochmal aufkochen evtl. etwas andicken und sofort servieren 
Lachsfilet im Linsenbett

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen