Mittwoch, 16. Juli 2014

Mandarinenplatte

Zutaten
Biskuitteig:
Mandarinenplatte
  • 4 Eier 
  • 125 g Zucker
  • 1 P. Vanillin-Zucker
  • 125 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Backpulver
Belag:
  • 4 D. Mandarinen (á 175 g Abtropfgewicht)
  • 2 P. Tortenguß, klar 
  • 500 ml Mandarinensaft
  • 3 B. Sahne 
  • 3 P. Sahnesteif
  • 100 g gesiebter Puderzucker
  • Saft von 1 Zitrone
Schokomandelstücke:
  • 100 g abgezogene, gehobelte Mandeln 
  • 150 g Halbbitter-Kuvertüre
  • 20 g Kokosfett

Zubereitung
Für den Biskuitteig Eier mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen.
Zucker und Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
Den Rest des Mehlgemisches auf dieselbe Weise unterarbeiten.
Den Teig auf ein gefettetes Backblech (38 x 28) streichen und sofort backen.

Backen:

Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: 15-20 Minuten

Biskuitplatte auf dem Blech auskühlen lassen.
Für die Füllung Mandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und 500 ml abmessen.
Die Mandarinen auf der Biskuitplatte verteilen.
Tortenguß mit Mandarinensaft nach Packungsaufschrift - aber ohne Zucker - zubereiten, über die Mandarinen verteilen und fest werden lassen.
Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen.
Zitronensaft unterrühren und auf dem Mandarinenbelag glattstreichen.

Für die Schoko-Mandel-Stücke die Kuvertüre mit Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren und Mandeln untermischen.
Die Schoko-Mandel-Masse etwa ½ cm dick auf Backpapier streichen fest werden lassen (am besten über Nacht und im Kühlschrank)
Die Masse in Stücke brechen und auf dem Kuchen verteilen. 

Mandarinenplatte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen