Donnerstag, 17. Juli 2014

Piña-Colada-Kranz

Zutaten
Piña-Colada-Kranz
Rührteig:
  • 150 g weiche Butter o. Margarine 
  • 150 g Zucker 
  • 1 P. Vanillin-Zucker 
  • 4 Eier 
  • 3 gestr. TL Backpulver 
  • 100 g Kokosraspel
Füllung:
  • 1 P. weiße Gelatine 
  • 125 ml fertiges Piña-Colada-Getränk 
  • 250 g Ananasjoghurt 
  • 75 g Zucker
  • 2 B. Schlagsahne
  • 1 D. Ananasstücke
Zum Verzieren: 
  • 50 g Kokosraspel
  • 100 ml Schlagesahne
  • einige Cocktailskirschen 


Rührteig
Für den Rührteig Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren.
Nach und nach Zucker und Vanillin-Zucker unterrühren, solange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa ½ Minute).
Mehl und Backpulver mischen, sieben und portionsweise mit den Kokosraspeln kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.
Den Teig in eine Kranzform (Ø 20 cm, gefettet, gemehlt) füllen und glattstreichen.
Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Backen:
Umluft: etwa 160º C (nicht vorgeheizt)
Backzeit: etwa 35 Min.

Den Kranz etwa 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenrost stürzen, erkalten lassen und anschließend zweimal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung Gelatine nach Packungsanleitung einweichen
Piña-Colada-Getränk mit Joghurt und Zucker verrühren.
Gelatine mit etwas von der Joghurtmasse verrühren, dann unter die restliche Masse rühren, evtl. kaltstellen.
Sobald die Masse beginnt dicklich zu werden, Sahne steif schlagen und unterheben.
Ananas in einem Sieb abtropfen lassen. Einige Stücke zum Verzieren beiseite legen.
Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen, mit der Hälfte der Ananasstücke belegen und mit einem Drittel der Creme bestreichen.
Zweiten Boden auflegen, mit den restlichen Ananasstücken belegen, mit der Hälfte der restlichen Creme bestreichen und mit dem dritten Boden bedecken.
Den Kranz rundherum mit der restlichen Creme bestreichen und etwa 3 Stunden kalt stellen.

Zum Verzieren die Kokosraspel ohne Fett in einer Pfanne bräunen, auf einem Teller erkalten lassen und den Kranz vollständig damit bestreuen.
Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und den Kranz damit verzieren.
Den Kranz mit den zurückgelegten Ananasstücken und den Cocktailkirschen garnieren.

Tipp: 
Für eine alkoholfreie Variante einfach das Piña-Colada-Getränk durch Ananassaft (aus der Dose) ersetzen.

Piña-Colada-Kranz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen