Montag, 4. August 2014

Amrumer Wattwurm-Torte

Zutaten Rührteig:
Amrumer Wattwurm-Torte
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 P. Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 2 EL Rum
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Rum
  • Semmelbrösel 
Füllung: 
  • 2 Gl. Sauerkirschen
  • (je 370 g Abtropfgewicht)
  • 2 P. Pudding-Pulver Vanille
Belag:
  • 600 ml Schlagsahne
  • 2 P. Sahnesteif
  • 4 cl Eierlikör
  • 5 cl Curacao
Zubereitung
Für den Teig Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren.
Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unterrühren, so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa ½ Minute).
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und portionsweise abwechselnd mit dem Rum auf mittlerer Stufe unterrühren.
Gut zwei Drittel des Teiges auf ein gefettetes mit Semmelbröseln bestreutes Backblech (30 x 40 cm) streichen.
Vor den Teig einen mehrfach geknickten Streifen Alufolie legen.
Kakao und Rum unter den Rest des Teiges rühren.
Den dunklen Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und etwa 5 cm lange "Wattwürmer" auf den hellen Teig spritzen.
Das Backblech in den Backofen schieben.

Backen:
Heißluft: etwa 160° C
(nicht vorgeheizt)
Backzeit: 25-30 Min. 

Das Backblech auf einen Küchenrost stellen, den Kuchen erkalten lassen.
Für die Füllung Sauerkirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
850 ml davon abmessen (evtl. mit Wasser auffüllen).
Den Saft mit Pudding-Pulver in einem Topf verrühren und unter Rühren aufkochen lassen.
Erst dann die Sauerkirschen unterrühren.
Die Kirschmasse auf dem Boden verteilen und erkalten lassen.
Für den Belag Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und auf den Sauerkirschen verteilen.
Mit Hilfe eines Teelöffels leichte Vertiefungen in die Sahne eindrücken.
Eierlikör und Curacao mischen und in den Sahnevertiefungen verteilen.

Tipp: 
Anstelle der Sauerkirschen können auch Heidelbeeren oder Preiselbeeren (aus dem Glas) verwendet werden.

Amrumer Wattwurm-Torte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen