Montag, 4. August 2014

Ananas-Mascarpone-Torte

Ananas-Mascarpone-Torte
Zutaten Streuselteig:
  • 350 g Mehl 
  • 1 TL Backpulver 
  • 150 g Zucker
  • 2 P. Vanillin-Zucker
  • 1 Ei
  • 200 g Butter
Belag:
  • 1 D. Ananas
Creme: 
  • 250 g Mascarpone 
  • 150 g Magerjoghurt
  • 4 EL Zitronensaft
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 P. Sahnesteif
  • 50 g Zucker
  • 3 EL geh. Zitronenmelisse

Garnieren:
  • Ananasstückchen 
  • Zitronenmelisseblätter 
Zubereitung:
Für den Streuselteig Mehl in eine Rührschüssel sieben, mit Zucker und Vanillezucker mischen und Ei und Butter hinzufügen.
Alle Zutaten zu feinen Streuseln verarbeiten.
Aus dem Teig 3 Böden backen.
Dazu jeweils 1/3 der Streusel auf einem mit Backpapier belegten Springformboden verteilen und leicht an den Boden drücken (darauf achten, dass der Boden am Rand nicht zu dünn ist).
Für den Belag Ananasraspel auf einem Sieb gut abtropfen lassen.
Jeweils 1/3 der Ananas auf jedem Boden verteilen.
Die Böden ohne Springformrand auf dem Rost in den Backofen schieben.

Backen:
Umluft: 180° C (nicht vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Minuten

Die Böden nach dem Backen mit Hilfe eines Messers lösen, aber auf dem Springformboden erkalten lassen.
Einen der Böden in 12 Stücke schneiden.
Für die Creme Mascarpone, Joghurt und Zitronensaft zu einer einheitlichen Masse verrühren.
Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen und mit der gehackten Zitronenmelisse unter die Creme heben. Jeweils die Hälfte der Creme auf die nicht geschnittenen Böden streichen und die Böden zusammensetzen.
Den geschnittenen Boden darauflegen, etwas andrücken und mit Ananasstückchen und Zitronenmelisse garnieren.

Tipp: 
Anstelle von Mascarpone kann man auch Magerquark verwenden.
Möglichst bald verzehren, weil Torte schnell durchweicht.

Ananas-Mascarpone-Torte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen