Sonntag, 14. September 2014

Hackbraten mit Schinkenchips und Ruccola

Zutaten für 4–6 Personen:

  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 3 gelbe Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kg gemischtes Hack
  • 1 TL getrocknete Kräuter
  • 1 EL Senf
  • 1 Ei
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • Edelsüß-Paprika
  • 250 g Mozzarella
  • 100 g Rucola (Rauke)
  • 10 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier


Zubereitung
Tomaten klein schneiden.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Peperoni klein schneiden.
Hack, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Peperoni, Kräuter, Senf, Ei und Joghurt verkneten.
Mit je 1 TL Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden.
Hackmasse auf Folie zu einem flachen Quadrat (ca. 24 x 24 cm) drücken.

Mozzarella darauf verteilen und dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Hackmasse mithilfe der Folie aufrollen.
Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Oberfläche mehrmals einritzen.

Hackbraten mit Schinkenchips und Ruccola
Backen:
Heißluft: 175°C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten  

Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen.
Schinkenspeck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.
Hackbraten anrichten. Mit Rucola und den Schinkenchips bestreuen. 

Dazu schmeckt Tomatensoße.

Hackbraten mit Schinkenchips und Ruccola

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen