Samstag, 30. Januar 2016

Gemüsenudeln asiatisch

< leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
für die Gemüsenudeln
Gemüsenudeln asiatisch
  • 500 g Pastinaken
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 5 Möhren
für das Dressing
  • 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • 3 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Limette (der Saft davon)
  • 2 Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 1 Esslöffel gemahlener Ingwer

Zubereitung
Die Möhren und die Pastinaken schälen, waschen und mit einem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti verarbeiten.
Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Pastinaken-und Möhren-Nudeln dazugeben und bei mittlerer Hitze kurz anbraten.
In einer Salatschale Öl, Sojasauce, Limettensaft, Knoblauch und Ingwer miteinander vermengen.

Die gebratenen Gemüsenudeln mit dem Dressing anmachen.
Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zu den Salat geben.

Gemüsenudeln asiatisch

Rote-Bete-Feldsalat mit Walnüssen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Rote-Bete-Feldsalat mit Walnüssen

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 3 gegarte Rote Bete
  • 150 g Feldsalat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Rapsöl
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Stevia
  • Schnittlauch
  • 100 g Walnüsse  


Zubereitung
Die Rote-Bete in dünne Scheiben schneiden. 
Die Zwiebel schälen  und in feine ringe schneiden.
Die Zwiebelringe mit den Rote-Bete-Scheiben vermischen.
Den Feldsalat putzen, waschen und trocknen.
Essig, Öl, Salz und Stevia zu einem Dressing verrühren, über die Zwiebeln und die Roten-Bete g
ießen und vorsichtig durchmischen.
Zum Schluss den Feldsalat unterheben Walnüsse und Schnittlauch dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rote-Bete-Feldsalat mit Walnüssen

Freitag, 29. Januar 2016

Thunfischfrikadellen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Thunfischfrikadelle

Zutaten
[für 2 Personen]
  • 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Ei
  • 2 EL Magerquark
  • ½ Dose Mais
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Kräutern nach Belieben

Zubereitung
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und würfeln.
Mais mit dem Thunfisch, Ei, Quark und den Kräutern vermischen.
Zu Frikadellen formen und in einer Pfanne langsam anbraten.
Das ergibt ca. 6-7 Bratlinge.

Tipp:
Mit einem Salat servieren.
Thunfischfrikadellen

Donnerstag, 28. Januar 2016

Low Carb Apfelpfannkuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 4 Personen]
Low Carb Apfelpfannkuchen
  • 9 Eier
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Haferkleie
  • 4 EL Eiweißpulver
  • 1 EL Stevia
  • 1 EL Zimtpulver
  • 1 P. Backpulver
  • etwas Salz
  • nach Bedarf Milch
  • 5 Äpfel
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung
Eier trennen. Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Low Carb Apfelpfannkuchen
Eigelb, Haselnüsse, Haferkleie, Eiweißpulver, Stevia, Zimt, Backpulver, Salz und Milch in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine gut vermischen. 
Die Menge der Milch dabei so wählen, dass ein dickflüssiger, aber nicht zu fester "Brei" entsteht. 
Jeweils eine Kelle voll Teig in eine heiße, mit Öl gefettete Pfanne geben mit Apfelspalten belegen und von beiden Seiten goldbraun braten. 
Dabei darauf achten, dass die Temperatur der Pfanne nicht zu hoch ist.
Die fertigen Pfannkuchen können nach Belieben noch mit etwas Zimt bestreut werden.
 

Sehr lecker pur mit etwas Zimt oder aber mit Vanillesoße und
Apfelmus [ <- bitte für das Rezept anklicken]
Low Carb Apfelpfannkuchen mit Vanillesoße


Mittwoch, 27. Januar 2016

Zucchini-Spaghetti mit Garnelen

< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >
< low carb >
Zucchini-Spaghetti mit Garnelen


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 Zucchini
  • 400 g Garnelen
  • Salz, Pfeffer und Chili
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen




Zubereitung
Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden, in einer Schüssel mit einem EL Olivenöl und etwas Salz vermischen.
Garnelen in etwas Olivenöl braten bis sie gar sind.
Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und gehackten Knoblauch dazugeben. 
Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Die Zucchini-Spaghetti kurz in der Pfanne anbraten, Garnelen dazugeben, vermischen und Servieren. 
Zucchini-Spaghetti mit Garnelen



Dienstag, 26. Januar 2016

Apfel-Quark-Auflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Apfel-Quark-Auflauf



Zutaten: 
[für 2 Personen]
  • 3 Äpfel (z.B. Holsteiner Cox) 
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark 
  • 1 EL Eiweißpulver, Vanille
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 TL Orangenschale
  • 1 EL Stevia 
  • 1 EL Mandelstifte
  • etwas Zimt  


Zubereitung
Backofen auf 200° vorheizen.
Äpfel schälen und in Spalten schneiden in eine Auflaufform geben und mit Zimt bestreuen.
Eier trennen.
Eigelbe, Magerquark, Eiweißpulver, Speisestärke und Orangenschale verrühren
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Quarkmasse heben.
Masse auf die Äpfel streichen.

Backen:
Umluft: 200° C
Backzeit: 25 Minuten backen

Im abgeschalteten Ofen noch ein paar Minuten ruhen lassen.
Apfel-Quark-Auflauf

Walnusslikör

Walnusslikör, selbstgemacht


Zutaten

  • 1 Vanilleschote
  • 20 Walnüsse mit Schale, ungeknackt 
  • 250 g Kandiszucker, braun
  • 0,7 l Korn
  • 0,2 l Rum (40%), nach Belieben



Zubereitung
Wichtig für den Likör: Die Nüsse müssen ungespritzt sein!
Die Walnüsse heiß abwaschen und in einem Küchentuch trocken schleudern.
Die ganzen Nüsse werden als erstes in ein großes Einmachglas gefüllt.
Darauf kommen dann der braune Kandiszucker und der Korn.
Bei Belieben kann man noch Rum  hinzufügen.
Ab und zu schütteln, damit der  Zucker sich auflöst.


Etwa ein Jahr ziehen lassen. 

Dankeschön Nicki und Terence Rose für das tolle Rezept und die Kostprobe bei Euch.



Walnusslikör, selbstgemacht