Samstag, 12. November 2016

Quark-Gugelhupf

Zutaten:
  • 5 Eier
  • 250 g Butter
  • Finesse Zesten (Zitrone)
  • 250 g Puderzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Topfen (20%)
  • 270 g Mehl 
  • 30 g Stärkemehl
  • 1 P. Backpulver
  • etwas Paniermehl


Zubereitung
Die Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit etwas Paniermehl auskleiden.
Die Eier trennen und den Eischnee aufschlagen bis er richtig steif ist und beiseite stellen.
Eigelbe mit der Butter schaumig rühren.
Zitronenzesten in die Masse rühren und mit dem Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Den Quark erst cremig rühren und dann löffelweise in die Buttermasse geben.
Das mit Backpulver und Stärkemehl gut vermischte Mehl löffelweise zugeben und ebenfalls gut durchrühren.
Ganz zum Schluss den steif geschlagenen Schnee vorsichtig unterheben. 
Nicht mehr rühren, sonst würde man die hinein geschlagene Luft wieder hinaus schlagen.
Den Teig in die mit Butter und Brösel ausgestrichene Gugelhupfform füllen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen