Mittwoch, 18. Oktober 2017

Blaubeer-Skyr mit Kokos

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Blaubeer-Skyr mit Kokos
  
Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 150 g Blaubeeren, TK
  • 2 EL Xucker light
  • 200 g Skyr
  • 3 EL Kokosraspel

  
Zubereitung
Die  angetauten Blaubeeren mit Xucker süßen und mit dem Skyr und den Kokosraspeln vermischen.
Noch leicht kühl genießen.

Blaubeer-Skyr mit Kokos

Dienstag, 17. Oktober 2017

Putenfleisch an Wirsingkohl

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Putenfleisch an Wirsingkohl
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1 Wirsingkohl
  • 500 g Putenbrust
  • 2 Frühlingszwiebeln 
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Champignons
  • 1 EL Kokosfett
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 Becher Creme leicht
  • Kümmel
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz  

Zubereitung
Die äußeren Blätter vom Wirsing entfernen. 
Restlichen Wirsing vierteln, Strunk jeweils herausschneiden. 
Dicke Blattrippen wegschneiden. 
Putenfleisch an Wirsingkohl
Blätter in fingerdicke Streifen schneiden, in kochendem Salzwasser mit Kümmel ca. 5 Minuten blanchieren. 
Abschrecken, abtropfen lassen und bei Seite stellen. 
Paprika waschen, vierteln, Stielansatz, Kerne und Trennstege entfernen und die Paprika in Streifen schneiden.
Champignons putzen und fein würfeln. 
Frühlingszwiebeln säubern und in dünne Scheiben schneiden.
Paprikastreifen in Kokosfett bissfest braten und herausnehmen. 
Champignons und die Zwiebeln in dem verbliebenen Sud andünsten, bis die austretende Flüssigkeit verdunstet ist. 
Mit Balsamico ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Putenbrust in Würfel schneiden, mit Pfeffer und Paprika würzen, in einer separaten Pfanne scharf anbraten.  
Pilzmasse, Paprika und das Fleisch in einer Pfanne gut vermischen, zusammen erwärmen und evtl. nachwürzen. 
Wirsing in einer zweiten Pfanne anbraten, Creme leicht einrühren und nachwürzen
Putenfleisch an Wirsingkohl

Samstag, 14. Oktober 2017

Gebratene Romana Salatherzen & Rindersteak

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gebratene Romana Salatherzen mit Rindersteak


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Romana Salatherzen 
  • Erdnussöl
  • Balsamico
  • 50 g Pinienkerne
  • 3 EL gehobelter Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Rinderhüftsteaks


Zubereitung
Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. 
Salatherzen waschen und die äußeren Blätter entfernen, das untere Ende abschneiden aber so, dass die Blätter noch zusammenhalten. 
Die Herzen so halbieren, damit sie am Strunk immer noch zusammenbleiben. 
Erdnussöl  in der Pfanne erhitzen und die Salatherzen rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Balsamico ablöschen und etwas weiterdünsten. 
Salat auf Tellern anrichten, mit Pinienkernen und dem gehobelten Parmesan bestreuen.
Rinderhüftsteaks mit Pfeffer würzen und im Kontaktgrill oder einer Pfanne je nach Vorliebe braten.
Gebratene Romana Salatherzen mit Rindersteak

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Melonen-Mozzarella-Schinken-Spieße

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Melonen-Mozzarella-Schinken-Spieße


Zutaten:
[für 4-5 Personen]
  • 1 Cantaloupe Melone
  • 125 g Mini-Mozzarella
  • 10 Scheiben Rohschinken, mager 
  • Basilikumblätter
  • Holzspieße

Zubereitung
Die Melone halbieren und entkernen.
Mit einem Kugelausstecher kleine Bällchen einnehmen.
Die Mini-Mozzarella-Kugeln abtropfen lassen.
Den Schinken längs halbieren und zu kleinen "Päckchen" zusammenfalten bzw. aufrollen.
Die Basilikumblättchen abzupfen, vorsichtig waschen und trocken tupfen.
Abwechselnd auf  Holzspießchen ein Melonen-Bällchen, ein Stück Schinken, ein oder zwei Basilikumblättchen und Mini-Mozzarella aufspießen.

Auf einem Teller schön anrichten und servieren.
Melonen-Mozzarella-Schinken-Spieße

Montag, 9. Oktober 2017

Gefüllte Wirsing-Roulade

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gefüllte Wirsing-Roulade

Zutaten:
[für 4 Rouladen]
  • 8 große Wirsingkohl Blätter
  • ½ TL Gemüsebrühe instand
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 40 g getrocknete Tomaten
  • 400 g Putenbrust
  • 4 EL geriebenen Parmesan 
  • 4 EL Creme Leicht
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kurkuma
  • ½ EL Kokosfett

Zubereitung
Kohlblätter in einem großen Topf mit Wasser, der Gemüsebrühe und etwas Salz blanchieren.
Lauchzwiebeln säubern und in kleine Stücke schneiden, getrocknete Tomaten ebenfalls klein schneiden. 
Putenbrust in Würfel schneiden. 
Alles in eine Schüssel geben mit Pfeffer, Salz, und Kurkuma würzen und gut vermischen. 
Die Mischung in eine beschichtete Pfanne mit dem Kokosfett anbraten, bis das Fleisch ringsherum goldbraun ist.
Je 2 Wirsingblätter bereitlegen, ¼ der gebratenen Fleisch-Gemüsemischung in die Mitte der Blätter geben, 1 EL Creme leicht und 1 EL Parmesan darauf verteilen. 
Die Kohlblätter nun zusammenrollen und mit einer Rouladen-Klammer oder Silikonbändern fixieren.
Die Rouladen in eine Auflaufform legen und im Ofen schmoren.

Backen:
Umluft: 170° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 45 Minuten
Gefüllte Wirsing-Roulade

Sonntag, 8. Oktober 2017

Eiersalat ohne Mayonnaise

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Eiersalat ohne Mayonnaise


Zutaten:
  • 6 Eier
  • 1 B. Hüttenkäse, leicht
  • ½  TL Salz
  • 1 ½ TL Senf, mittelscharf
  • Pfeffer
  • 3 EL  Schnittlauchröllchen, TK
  • ca. 3 EL Skyr oder Joghurt
  • etwas Curcuma

Zubereitung
Die Eier hart kochen und abkühlen lassen.
Eier abpellen und in kleine Würfel schneiden.
Den Hüttenkäse und Eiern vermengen.
Skyr oder Joghurt unterrühren bis eine gute Konsistenz entsteht.
Mit Salz, Pfeffer und Curcuma abschmecken.
Senf und Schnittlauch unterrühren.
Eiersalat ohne Mayonnaise

Freitag, 6. Oktober 2017

Süße Quarkknödel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Süße Quarkknödel

Zutaten:
[für 8 Knödel]
  • 500 g Quark 
  • 6 EL Eiweiß Pulver Whey Vanille 
  • 4 Eier
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • 2 TL Guarkernmehl
Beerenmischung
  • 175 g TK Beerenmischung
  • 3 EL Eiweiß Pulver Vanille 
  • ¼ TL Guarkernmehl


Zubereitung
Quark, Eier und Eiweißpulver mit der Küchenmaschine gut verrühren.
Nachdem es eine gleichmäßige Masse ist, das Guarkernmehl und die Flohsamenschalen dazugeben und noch einmal kräftig verrühren.
Die Teigmasse etwa 5 Minuten quellen lassen, dann mit feuchten Händen Knödel formen.
Je nach Größe der Knödel bis zu 30 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. 
Nicht kochen!

Beerenmischung in der Mikrowelle auftauen, mit einem Kochlöffel zermusen, mit dem Eiweißpulver und Guarkernmehl gut vermischen.


Süße Quarkknödel

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Putenschnitzel-Auflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenschnitzel-Auflauf
Zutaten:
[für 6 Personen]
  • 800 g kleine Putenschnitzel
  • 8 Zwiebeln
  • 1000 g Champignons
  • 3 B. Creme leicht, Kräuter
  • 300 g Frischkäse, Kräuter
  • 3 TL Instandbrühe, Geflügel
  • Salz, Pfeffer, 
  • Paprika edelsüß
  • Chiliflocken
  • 250 g Käsestifte

Zubereitung
Champignons vierteln und in eine Auflaufform geben.
Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chiliflocken von beiden Seiten würzen.
Das Fleisch auf die Champignons legen.
Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und darüber streuen.
Creme leicht, Frischkäse, Instandbrühe verquirlen und über das Fleisch gießen.



      

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten

Nach 40 Minuten mit den Käsestiften belegen und weiter backen.
Bei Bedarf die letzten Minuten Grillfunktion anschalten.
Putenschnitzel-Auflauf

Dienstag, 3. Oktober 2017

Versunkene Kirschen

< Dessert >
< süße Nachspeise >
Versunkene Kirschen

Zutaten:
[für 8 Portionen]
  •  500 g Ricotta
  • 2 B. Sahne
  • 2 B. Sahnesteif 
  • 300 g Skyr
  • 150 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 100 g Mandelblättchen


Zubereitung
Kirschen abtropfen lassen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen bis sie schön fest ist. 
Den Ricotta mit Skyr, Zucker und Vanillezucker gut verrühren.
Alles miteinander verrühren und die abgetropften Kirschen unterziehen.
Die Mandelblättchen in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten.
Die Mandelblättchen auf das Dessert streuen.
Versunkene Kirschen

Montag, 2. Oktober 2017

Kürbispuffer

 < Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Kürbispuffer
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1 Butternut Kürbis
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL neutrales Eiweißpulver
  • Kokosfett zum Braten
  • 200 g Räucherlachs (optional)
Joghurtdipp:
  • 150 g Skyr
  • 2 EL Basilikum (frisch gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer 

Zubereitung
Kürbispuffer
Butternut Kürbis schälen und grob reiben, Zwiebel fein würfeln oder ebenfalls reiben.
Alle Zutaten gut vermengen!
Kokosfett in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und immer 3 Puffer gleichzeitig braten.
Pro Puffer 2 EL Teigmasse in die Pfanne geben und mit dem Esslöffel flach drücken.
Bei mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite goldgelb ist, wenden, weiter backen bis die zweite Seite die gleiche Farbe hat.

Für den Joghurtdipp alle Zutaten gut verrühren.

Tipp:
Mit Räucherlachs servieren. 
Kürbispuffer mit Joghurtdipp und Räucherlachs


Sonntag, 1. Oktober 2017

Kohlrabi-Hack-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
Kohlrabi-Hack-Pfanne
[für 3 Personen]
  • 500 g Rinderhack
  • 3 Kohlrabi
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Salz
  • Kräuterlinge zum Streuen  
  • Chiliflocken
  • Paprika rosenscharf
  • ½ TL rote Currypaste
  • 200 g Creme Leicht
  • 3 EL gehackte Petersilie

Zubereitung
Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden, mit Salz und Gemüsebrühe in Wasser bissfest kochen.
Hackfleisch in einer beschichteten Pfanne anbraten, mit Chiliflocken, Pfeffer, Paprika, Currypaste und Kräuterlinge zum Streuen würzen. 
Den bissfesten Kohlrabi abgießen und zum Hack geben.
Creme leicht und Petersilie unterrühren, kurz ziehen lassen, fertig. 
Kohlrabi-Hack-Pfanne

Samstag, 30. September 2017

Sonnenblumenkernbrötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Sonnenblumenkernbrötchen


Zutaten:
[für ca. 16 Brötchen]
  • 6 Eier
  • 500 g Quark
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Sonnenblumenkerne 
  • 60 g Chia Samen
  • 40 g Flohsamenschalen
  • 1TL Salz
  • 1 P. Backpulver
  • Sonnenblumenkerne zum Wälzen



Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und von einer Küchenmaschine schön kneten lassen. 
Den Teig ein paar Minuten ruhen lassen, damit die Chia Samen und die Flohsamenschalen quellen können.
Nach der Ruhezeit noch einmal gut durchkneten.
Mit leicht feuchten Händen Brötchen formen.
Die Teiglinge in Sonnenblumenkernen wenden und auf ein mit Backfolie (Backpapier) ausgelegtes Backblech legen und backen.

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten

Tipp:
Einfrieren und nach Bedarf entnehmen
Sonnenblumenkernbrötchen

Freitag, 29. September 2017

Avocado Brotaufstrich

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Avocado Brotaufstrich

Zutaten:
[für ein 450 g Glas]
  • 2 hartgekochte Eier
  • 1 reife Avocado
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Remoulade
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico Rosso
  • 1 kl. Bund Petersilie



Zubereitung
Avocado Brotaufstrich
Die Avocado schälen und den Kern entfernen, in Stücke schneiden und mit einer Gabel zerdrücken.
Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr klein schneiden. 
Die hart gekochten Eier pellen und klein schneiden.
Knoblauch und Zwiebel zusammen mit Balsamico und Olivenöl vermischen.
Eier, Remoulade, und Avocado dazu geben und gut umrühren.
Mit Senf, Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Avocado Brotaufstrich

Donnerstag, 28. September 2017

Putengyros mit Champignons

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putengyros mit Champignons
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 400 g Putenfleisch
  • 400 g Champignons
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoni
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Hirtenkäse
  • 3 EL Schnittlauch
  • Currypulver
  • Paprikapulver rosenscharf 
  • Chiliflocken 
  • Salz 
  • Pfeffer

Zubereitung
Fleisch in Streifen schneiden, mit Pfeffer, Paprika, Curry, und Chiliflocken würzen.
Champignons putzen, unteres Ende von den Stielen abschneiden. 
Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. 
Zwiebel und Knoblauch schälen und mit der Peperoni sehr klein schneiden. 
Paprika waschen, vierteln, Kerne und Stiel entfernen und in Streifen schneiden.
Hirtenkäse in kleine Würfel schneiden.
Putenfleisch in Olivenöl scharf anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.
Die Champignons, die Zwiebel, den Knoblauch, die Paprika und die Peperoni in die noch heiße Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer würzen und gar dünsten. 
Das Fleisch wieder hinzufügen, verrühren und bei geringer Hitze etwas ziehen lassen. 
Hirtenkäsewürfel und Schnittlauch drüber streuen und servieren.
Putengyros mit Champignons

Mittwoch, 27. September 2017

Spinat mit Spiegelei

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Spinat mit Spiegelei


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 400 g Pellkartoffeln [14,8 KH]
  • 450 g Spinat, TK
  • 2 EL Frischkäse 
  • 5-6 Eier
  • 2 TL Olivenöl
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprika

  
Zubereitung
Den Spinat nach Vorschrift auftauen und erwärmen.
Mit Salz, Pfeffer, Frischkäse und Muskat würzen.
Kartoffeln in Wasser mit etwas Kümmel gar kochen und im warmen Zustand pellen.
Die Eier in einer beschichteten Pfanne mit heißem Olivenöl schlagen und bei Mittlerer hitze stocken lassen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 
Kartoffeln auf einen Teller geben, den Spinat dazu, zum Schluss das Spiegelei obendrauf und servieren.
Spinat mit Spiegelei