Donnerstag, 9. Februar 2017

Gefüllte Spitzpaprika


< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >
< Stoffwechsel-Kur >

Gefüllte Spitzpaprika

Zutaten:
(3-4 Portionen)
  • 2 Hähnchenfilets
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Pfirsiche
  • 100 g Datteln, entkernt (!63 KH!  evtl. weglassen!) 
  • 1 Zwiebel
  • 4 Spitzpaprika
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 5 EL Joghurt, 0,1%
  • Chili-Flocken
  • Pfeffer


Zubereitung
Die Gemüsebrühe in 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen, den Quinoa dazugeben und bei geringer Hitze solange köcheln lassen bis das Quinoa die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat.
Die Spitzpaprika halbieren, die Trennhäute und die Kerne entfernen.
Pfirsiche waschen, vom Kern lösen und Kleinschneiden. 
Die Datteln ebenfalls klein schneiden.
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.  
Pfirsiche, Zwiebel, Datteln und die Petersilie mit dem Joghurt vermischen und mit Chili-Flocken würzen.
Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden mit Pfeffer würzen und auch unter die Joghurtmasse mischen.
Die Spitzpaprikahälften in eine Auflaufform legen und die  Gemüse-Fleisch-Masse in der Paprika verteilen und in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten

Mit der Quinoa zusammen servieren.

Gefüllte Spitzpaprika



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen