Sonntag, 18. Juni 2017

Rosmarin-Hähnchenschenkel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie > 
  < low carb >
Rosmarin-Hähnchenschenkel

Zutaten 
[für 2-3 Personen]
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin 
  • 3 Hähnchenkeulen
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 EL gekörnte Hühnerbrühe

Zubereitung
Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch hacken. 
Von einem Zweig Rosmarin die Nadeln abstreifen und fein hacken. 
Die Hälfte des Knoblauchs mit gehacktem Rosmarin mischen.
Die Haut der Hähnchenkeulen mit den Fingern leicht lösen und die Rosmarin-Knoblauchmischung darunter schieben. 

Keulen salzen und pfeffern. 
In einem ofenfesten Bräter in 2 EL heißem Kokosöl rundherum 4 Minuten anbraten und herausnehmen.
Zwiebel, restlichen Knoblauch und den zweiten Rosmarinzweig in den Bräter geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. 

Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Tomaten dazugeben, die Hühnerbrühe in leere Tomatendose geben, mit heißem Wasser aufgießen, in den Bräter geben und aufkochen. 
Hähnchenkeulen zugeben und in den heißen Backofen geben.

Backen:
Ober- /Unterhitze: 200° C (vorgeheizt - Umluft ist nicht empfehlenswert)
Backzeit: ca. 50-60 Minuten
Rosmarin-Hähnchenschenkel und -Kartoffeln
Rosmarinkartoffeln


Tipp:
Dazu Rosmarin-Kartoffeln (nicht low carb]
[^ für das Rezept bitte anklicken] 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen