Sonntag, 19. August 2018

Rindsgulasch mit Spätzle




< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 2 Personen]
 Gulasch:
Rindsgulasch mit Spätzle
  • 500 g Rindsgulasch
  • 400 g Zwiebeln
  • 3 Peperoni
  • 2 EL Olivenöl
  • Paprikapulver 
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ TL rote Currypaste
  • 1 TL Rinder Brühe (Instand)
  • Spritzer Sojasoße
  • ¼ l Wasser für die Rinderbrühe (Instant)
 Spätzle:
  • 3 Eier
  • 30 g Kokosöl
  • 50 g Haferkleie
  • 50 g Eiweißpulver Natur
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ TL Kurkuma
  • Muskatnuss 

Zubereitung
Rindsgulasch
Gulasch:
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden, Peperoni waschen, Stege und Kerne entfernen und ebenfalls kleinschneiden.
Rindfleisch mit Olivenöl scharf in einem Schnellkochtopf anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni dazu geben und mit anbraten. 
Das Ganze mit der Rinderbrühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Sojasoße und roter Currypaste würzen, Schnellkochtopf schließen, wenn Druck aufgebaut ist 20 Minuten kochen lassen.  
Am Ende nochmals abschmecken und evtl. andicken
Spätzle

Spätzle:
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut vermischen und etwas quellen lassen.
Währenddessen Wasser in einem größeren Topf zum Sieden bringen.
Den Spätzle Teig mit der Spätzle Presse ins siedende Wasser (nicht kochen lassen) drücken.
Nach ca. 2 Minuten sind sie fertig. 
Abgießen und gut abtropfen lassen.
Rindsgulasch mit Spätzle

Samstag, 18. August 2018

Kaltgerührte Heidelbeer-Konfitüre

< leichte Linie >
< low carb >
Kaltgerührte Heidelbeer-Konfitüre


Zutaten:
[für 1 kleines Konfitüreglas]
  • 150 g Heidelbeeren
  • 2 EL Xucker light 
  • 1 EL Chiasamen

Zubereitung
Heidelbeeren waschen und leicht trocken tupfen.
Mit einem Mixstab fein pürieren.
Xucker und Chiasamen unterrühren.




Das gehört noch zum perfekten Sonntagsfrühstück:
Sonntagbrötchen und Apfelaufstrich  
[^ für die Rezepte bitte ^ anklicken]
Sonntagsbröten, Apfelaufstrich und kaltgerührte Heidelbeer-Konfitüre

Freitag, 17. August 2018

Mozzarella-Spinat-Nudeln




< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mozzarella-Spinat-Nudeln

Nach einem Rezept von Anke Fischer

Zutaten:
[für 2 Portionen]
  • 1 Mozzarella-Kugel
  • 2 Eier
  • 2 EL Spinat
  • 1 TL Flohsamen-Schalen 
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Mozzarella klein schneiden, mit den Eiern und den Spinat in ein hohes Gefäß geben, mit einem Pürierstab alles gut verquirlen.
Flohsamenschalen dazu, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Teigmasse auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech gleichmäßig dünn verstreichen und in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten

Wenn die Nudelmasse fest ist, aus dem Ofen nehmen, auf eine schnittfeste Unterlage stürzen und in Streifen schneiden.

Bei uns gab es Kabeljau mit Tomate-Basilikum-Topping dazu.
Mozzarella-Spinat-Nudeln und Kabeljau mit Tomate-Basilikum-Topping

Donnerstag, 16. August 2018

Wassermelonen Spieße

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Wassermelonen Spieße




Zutaten:
[für 2 Personen]
  • ½ kleine Wassermelone 
  • ½ P. Hirtenkäse
  • ½ P. Mozzarellakugeln
  • einige Minzblättchen



Zubereitung
Die  Melone teilen in dicke Scheiben schneiden und passende Stücke zuschneiden.
Hirtenkäse und Mozzarella abtropfen lassen.
Hirtenkäse in zu den Melonenstücken passende Stücke schneiden.
Minzblätter abwaschen und trockentupfen.
Abwechselnd Melone, Hirtenkäse (oder Mozzarella) und Minzblättchen aufspießen.
Sehr erfrischend.
Wassermelonen Spieße

Mittwoch, 15. August 2018

Petersilien-Pfannkuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Petersilien-Pfannkuchen



Zutaten:
[für 3 Stück]
  • 250 g Quark
  • 3 Eier
  • 100 g Mandelmehl 
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Prise Salz
  • Prise Muskat
  • Kokosöl 



Zubereitung:
Den Quark und die Eier mit der Küchenmaschine gut verrühren, das Mandelmehl langsam dazugeben so das ein dickflüssiger Teig ohne Klumpen entsteht. 
Die Petersilie untermengen, mit Salz und Muskat würzen. 
In einer beschichteten Pfanne Kokosöl erhitzen und dünne Pfannkuchen backen.

Tipp: 
Dazu Kräuter-Quark  [< bitte für das Rezept anklicken]
Petersilien-Pfannkuchen mit Kräuter-Quark

Dienstag, 14. August 2018

Pikanter Kräuter-Quark

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Pikanter Kräuter-Quark


Zutaten:
  • 250 g Quark
  • 2 EL Mineralwasser
  • 2 EL Kräutermischung [TK 8 Kräuter)
  • 2 frische Peperoni
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung
Die frischen Peperoni waschen, Kerne entfernen und sehr fein hacken.
Den Quark mit dem Mineralwasser glatt rühren, die Kräutermischung und die Peperoni dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Alles noch einmal alles gut durchrühren.
Pikanter Kräuter-Quark

Montag, 13. August 2018

Bunter Salat mit Putenstreifen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
[für 2 Personen als Hauptmahlzeit]
Bunter Salat mit Putenstreifen
  • 1 Romana Salat
  • ½ Paprikaschote, rot
  • ½ Paprikaschote, gelb
  • ½ Zucchini
  • ½  Bund Radieschen
  • 2 Tomaten
  • 5 Kirschtomaten
  • ½ Zucchini
  • ½ B. Frühlingszwiebeln
  • 200 g Mini-Mozzarella 
  • 2 Putenschnitzel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig, weiß
  • 1 EL Xucker, light
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Paprika rosenscharf
  • 2 EL Schnittlauch 

Zubereitung
Salat waschen, Strunk heraus Schneiden und den Salat in Streifen schneiden.
Paprikaschoten halbieren, Trennstege entfernen, waschen und  in mundgerechte Stücke schneiden.
Zucchini halbieren, schälen und in Scheiben schneiden.
Radieschen von den Wurzeln und dem Grün befreien, waschen, putzen und in Scheiben schneiden.
Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden.
Tomaten waschen und vierteln.
Kirschtomaten waschen.Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und den Xucker eine Salatsoße zusammen rühren.
Die Putenschnitzel waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Streifen kräftig mit Chili, Salz, Pfeffer und Paprika würzen und scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.
Salatzutaten mit der Soße vermischen und etwas ziehen lassen, Mozzarella dazugeben, alles noch einmal gut umrühren und die Putenstreifen oben auf dem Salat verteilen.
Bunter Salat mit Putenstreifen - hier mit einem Mozzarella

Sonntag, 12. August 2018

Chia-Joghurt mit Blaubeeren

 < Eiweiß-Rezept - leichte Linie >

< low carb >
Chia-Joghurt mit Blaubeeren

Zutaten:
[für 1 Person]
  • 250 g Joghurt (0,5 %)
  • 1 EL Eiweißshake, Vanille 
  • 2 TL Chia-Samen
  • 1 EL Xucker, light
  • 150 g Heidelbeeren  

Zubereitung
Joghurt mit Eiweißshake und Chia-Samen verrühren.
Abschmecken und mit Xucker süßen.
Ein paar Stunden kühl stellen.
Blaubeeren abwaschen.
Den Joghurt  und die Heidelbeeren abwechseln in ein Glas schichten.
Chia-Joghurt mit Blaubeeren

Samstag, 11. August 2018

Putenschnitzel mit Brokkoli

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenschnitzel mit Brokkoli




Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2-3 Putenschnitzel
  • Salz
  • Chili
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf 
  • 1 Mozzarella
  • Brokkoli
  • 1 Brokkoli
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 100 g Mandelplättchen

Zubereitung
Putenschnitzel mit Mozzarella
Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer Chili und Paprika würzen.
Putenschnitzel in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl schön braun anbraten, aus der Pfanne nehmen.
Mozzarella in Scheibenschneiden, auf die Putenschnitzel geben und im Backofen bei 160º C warm stellen.
Brokkoli in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser mit Gemüsebrühe bissfest garen.
Mandelplättchen ohne Fett in einer kleinen Pfanne kurz rösten.


Brokkoli abgießen und mit den Mandelplättchen bestreuen, zu den Putenschnitzeln servieren.

Tipp:
Mein Mann hat noch ein paar Ananasstücken (12,4 KH) auf sein Putenschnitzel getan.
Putenschnitzel mit Brokkoli

Freitag, 10. August 2018

Kohlrabi-Hack-Auflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Kohlrabi-Hack-Auflauf

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Kohlrabi
  • 500 g Hackfleisch
  • 200 gCrème fraîche
  • 250 ml Cremefine 
  • 200 g Gratinkäse
  •  Muskat
  •  Salz
  •  Pfeffer
  •  Petersilie 

Zubereitung
Den Kohlrabi schälen, in kleine Würfel schneiden und kurz in gesalzenem Wasser kochen, damit sie etwas weicher werden.
Das Hack mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen und in so wenig Öl wie möglich anbraten. 
Das angebratene Hack in eine Auflaufform füllen und die Kohlrabiwürfel darüber geben.
Für die Sauce Crème fraîche und die Cremefine in einer Schüssel oder einem Messbecher verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 
Die Petersilie der Sauce hinzufügen. ca. 2 EL gehackte Petersilie werden benötigt. 
Die Sauce übers Hack und die Kohlrabi in die Auflaufform gießen und den Käse darüber verteilen.
Die Auflaufform in den Ofen schieben, bis der Käse nach Belieben gebräunt ist.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25-30 Minuten 
Kohlrabi-Hack-Auflauf

Donnerstag, 9. August 2018

Wurstgulasch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 3 Personen]
Wurstgulasch (hier mit Quinoa)
  • 500 g Wiener Würstchen
  • 250 ml gehackte Tomaten
  • 300 ml pürierte Tomaten
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 B. Crème leicht Kräuter 
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • Chilyflocken
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf

Zubereitung
Die Wurst in mundgerechte Stücke schneiden. 
Die Zwiebel schälen und fein würfeln, Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 
Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Knoblauch dazu und mit den pürierten Tomaten ablöschen, die gekackten Tomaten dazugeben und kurz aufkochen lassen. 
Alle Gewürze dazugeben, die Creme leicht unterrühren und mit den Wurststücken bei geringer Hitze fünf Minuten ziehen lassen. 
Evtl. nachwürzen, fertig. 
Wurstgulasch

Mittwoch, 8. August 2018

Chia-Quark-Joghurt mit Erdbeeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Chia-Quark-Joghurt mit Erdbeeren



Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 250 g Quark
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Joghurt  
  • 2 EL Chia-Samen
  • 2 EL Xucker, light
  • 500 g Erdbeeren

Zubereitung
Quark, Frischkäse, Joghurt, Chia-Samen gut verrühren und mit Xucker abschmecken.
Erdbeere waschen, vom Grün befreien. 
Sechs Erdbeeren beiseitelegen, ca. 100 g der Erdbeeren pürieren, die restlichen je nach Größe vierteln oder halbieren.  



Erdbeermus und Erdbeerstücke mit der Quarkmasse verrühren und ca. 15 Minuten kühl stellen.
In Dessertschalen (Gläser) verteilen und mit den beiseite gelegten Erdbeeren verzieren.
Chia-Quark-Joghurt mit Erdbeeren

Dienstag, 7. August 2018

Melonen-Pizza

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Melonen-Pizza



Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Scheiben Wassermelone 
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Joghurt
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Xucker light
  • 1 Kiwi
  • 10 Erdbeeren
  • 20 g Heidelbeeren

  
Zubereitung:
Die Melone halbieren und aus der Mitte zwei Scheiben abschneiden.
Frischkäse, Joghurt mit Xucker und Kokosraspeln gut verrühren.
Das Obst waschen und nach Belieben zurecht schneiden.
Die Joghurt-Masse auf den Melonenscheiben gleichmäßig verstreichen.
Das Obst auf die Pizza legen und gut gekühlt servieren.
Melonen-Pizza

Montag, 6. August 2018

Sauerkrautsalat mit Äpfeln und Walnüssen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Sauerkrautsalat mit Äpfeln und Walnüssen


Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 500 g Sauerkraut
  • 1-2 Äpfel
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Kürbiskerne 
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kürbiskern Öl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Xucker, light

  

Zubereitung
Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen.
Apfel vom Kerngehäuse befreien, vierteln und blättrig schneiden oder besser noch raspeln.
Walnüsse grob hacken.
Sauerkraut mit Kürbiskernen, Apfel- und Walnussstücken vermischen
Zitronensaft, Kürbiskernöl, Apfelessig und Xucker mischen und über das Kraut geben. 
Sauerkrautsalat mit Äpfeln und Walnüssen