Donnerstag, 23. Mai 2019

Garnelenfrikadellen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von lowcarb_eat_
Garnelenfrikadellen


Zutaten:
[für 7 Stück]
  • 400 g Garnelen
  • 400 g Rinderhackfleisch  
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Eier
  • 1 EL Schnittlauch
  • 3 EL Sesamsaat weiß
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Kokosöl zum Braten


Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken, Garnelen klein schneiden. 
Alles mit Hackfleisch, Eier, Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Sesamsaat, und Schnittlauch vermischen. 
Abschmecken und Frikadellen formen.
Kokosöl erhitzen, Frikadellen darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.
Garnelenfrikadellen

Mittwoch, 22. Mai 2019

Low carb Pfannkuchen - neutral

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Low carb Pfannkuchen neutral

Nach einem Rezept von Christine Geisel

Zutaten:
[für 4 Pfannkuchen]

  • 3 Eier
  • 1 ½ EL Kartoffelfasern 
  • 3 EL Weizenkleber
  • 2 EL Proteinpulver neutral
  • 250 g Joghurt
  • Kokosöl zu ausbacken

mit Käse/Schinken und Cremé leicht

Zubereitung
Alles mit der Küchenmaschine gut verquirlen. 
Ohne Quellen zu lassen sofort ausbacken.
Mit Kokosöl braten. 
Die lassen sich dünn am besten verarbeiten und super wenden. 

Tipp:
Nach Belieben süß mit Früchten oder deftig mit Käse /Schinken und einem Klecks Cremé leicht servieren.
Low carb Pfannkuchen neutral


Montag, 20. Mai 2019

Joghurt-Blaubeer-Pudding

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Joghurt-Blaubeer-Pudding
Nach einem Rezept von EatSmater

Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 200 g Blaubeeren
  • 2 P. Gelatine gemahlen 
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 500 g Joghurt
  • 75 g Xucker
  • 4 EL Mandelmilch
  • 200 ml Schlagsahne

Zubereitung
Blaubeeren waschen und trockentupfen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Zitrone auspressen, Joghurt mit Xucker, Zitronenabrieb und Zitronensaft glatt rühren.
Beeren in einem Mixer fein pürieren, unter die Joghurtcreme mischen.
Gelatine mit Mandelmilch in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen, unter die Joghurtmischung rühren, Sahne steifschlagen und unterheben. 
In eine Puddingform füllen und für mindestens 3-4 Stunden kaltstellen. 
Vor dem Verzehr eventuell ½ Stunde in das Eisfach stellen.
Joghurt-Blaubeer-Pudding

Donnerstag, 16. Mai 2019

Low carb Kaiserschmarrn mit Pflaumenmus

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Andrea Natschke-Hofmann
Low carb Kaiserschmarrn mit Pflaumenmus

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Xucker
  • ½ FL Vanillearoma 
  • 100 g Mandelmehl
  • 30 g Eiweißpulver Vanille
  • 1 PK Backpulver
  • 200 ml Mandelmilch
  • Kokosöl für die Pfanne
Dazu:

 

Zubereitung
Eier trennen, das Eigelb mit Mandelmehl, Xucker und dem Vanillearoma schaumig schlagen. 
Eiweiß mit Salz steif schlagen. 
Proteinpulver und Backpulver vorsichtig unter die Eigelbmasse rühren und gut durchmengen. 
Zuletzt noch das geschlagene Eiweiß unterheben.
In einer Pfanne Kokosöl geben, den Teig dazu und beim goldbraun backen öfter wenden und in Stücke teilen.

Tipp:
Low carb Kaiserschmarrn mit Pflaumenmus

Montag, 13. Mai 2019

Spargelauflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Spargelauflauf



Nach einem Rezept von Barbara Lexow

Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 1 kg Spargel
  • 7 Eier
  • 400 g Creme leicht
  • 250 g Emmentaler-Reibekäse 
  • 200 g Koch-Hinterschinken
  • 7 Dattel-Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer 

Zubereitung
Spargel waschen, schälen, in Stücke schneiden, ca. 10 Minuten kochen, danach in eine Auflaufform geben.
Eier mit Creme leicht und der Hälfte des Reibekäses gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, über den Spargel gießen, Tomaten halbieren, Schinken klein schneiden, beides auf den Spargel verteilen und mit dem Rest des Reibekäses abdecken. Im vorgeheiztem Backofen 35 Minuten backen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten
Spargelauflauf

Würziges Leinsamenbrot

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Würziges Leinsamenbrot

Zutaten:
[für 1 Brot]
  • 125 g Leinsamen
  • 1 EL Leinsamen zum Bestreuen
  • ½ TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Fenchelsaat
  • ½ TL Fenchel gemahlen
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Salz
  • 1 P. low carb Backpulver
  • 50 g Flohsamenschalen
  • 250 g Magerquark
  • 3 El Rapsöl
  • 2 El Apfelessig
  • 5 Eier 

Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine und Knethaken gut verrühren. 
Den fertigen Teig ca. 5 Minuten quellen lassen, danach in eine Silikon Kastenform oder in einer mit Backpapier ausgelegten Form füllen, mit einem nassen Esslöffel glattstreichen, mit Leinsamen bestreuen und andrücken.
Ab in den Ofen. Nach Ablauf der Backzeit, Ofen ausschalten und das Brot im Ofen abkühlen lassen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten
Würziges Leinsamenbrot

Sonntag, 12. Mai 2019

Joghurt-Zitronenkuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
Joghurt-Zitronenkuchen 
[für 1 Kastenform]
  • 3 Eier
  • 250 g Joghurt
  • 70 g Xucker
  • Saft einer Zitrone
  • 200 g Mandelmehl
  • 1 P. low carb Backpulver
  • 50 g flüssige Butter
  • 1 TL Zitronenabrieb

für den Guss:
  • 3 EL Xucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung
Die Eier mit dem Joghurt verrühren.
Xucker, Zitronensaft, Mandelmehl, Zitronenabrieb und Backpulver dazu geben, für mindestens 5 Minuten kräftig durchrühren.
Butter schmelzen.
Währenddessen die flüssige Butter einlaufen lassen.
Die Masse in eine Silikon Kastenform füllen und in den vorgeheizten Backofen schieben.
Für den Guss
Zitronensaft und Xucker gut verrühren und auf den leicht abgekühlten Kuchen verteilen.

Backen:
Umluft: 170° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 50 Minuten

Joghurt-Zitronenkuchen 

Samstag, 11. Mai 2019

Pflaumenmus - low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Pflaumenmus - low carb


Zutaten:
[für 4 Gläser á 250 ml]
  • 1 kg Pflaumen
  • 2 kleine Stangen Zimt 
  • 1 Zitrone
  • ¼ TL Piment
  • 300 g Gelierhilfe mit Birkenzucker (Xilit 2:1)





Zubereitung
Vier Konfitüregläser waschen und heiß ausspülen.
Pflaumen entkernen, vierteln und durch den Fleischwolf drehen.
Die Zimtstangen ebenfalls mit in den Wolf geben und mit dem Zitronensaft hinterher spülen.
Den Mus in ein Topf füllen und ca. 5 Minuten kochen lassen. 
Piment und den Birkenzucker unterrühren, weitere 5-6 Minuten unter ständigen rühren kochen lassen. 
Das Pflaumenmus vom Herd nehmen, sofort in die vorbereiteten Gläser füllen, verschrauben und abkühlen lassen.
Low carb Leinsamen Brötchen



Tipp:
Dazu die leckeren, leichten 
Low carb Leinsamen Brötchen
[für das Rezept ^ bitte anklicken]

Pflaumenmus - low carb

Freitag, 10. Mai 2019

Seelachs mit Gurken-Avocado-Salat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von fitforfun

Seelachs auf Gurken-Avocado-Salat 
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • ½ Salatgurke
  • 2 reife Avocados
  • 3 EL Limettensaft
  • 3 Seelachsfilets 
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2EL Rapsöl  
  • 3 EL Erdnussöl
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL Süßstoff
  • Koriander (Pulver)
  • 2 EL Sesamsaat weiß

Zubereitung
Gurke waschen, putzen, längs halbieren, und in Scheiben schneiden.
Avocado halbieren, entsteinen, Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben, halbieren und in Scheiben schneiden. 
Fruchtfleisch mit den Gurkenscheiben mischen und mit Limettensaft beträufeln.
Ein Dressing aus Sojasoße, Süßstoff, Erdnussöl, Koriander und 2 EL Wasser zusammenrühren.
Das Dressing vorsichtig mit den Gurken- und den Avocado Scheiben vermengen.
Den Seelachs komplett auftauen lassen, mit kaltem Wasser abspülen, gut trocken tupfen, mit Zitronensaft säuern, salzen, pfeffern und von beiden Seiten 2-3 Minuten braten.
Seelachs mit dem Salat und Sesam anrichten.
Seelachs mit Gurken-Avocado-Salat

Donnerstag, 9. Mai 2019

Hähnchenbrust in Senfsauce

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Zutaten:
Hähnchenbrust in Senfsauce
[für 2 Personen]
  • 1 Zucchini
  • 2 Paprika (rot und gelb)
  • 1 Zwiebel
  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • Chilipulver
  • 85 g Frischkäse
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gyrosgewürz

Zubereitung
Zucchini und Paprika waschen, Zwiebel schälen, Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden, Paprika und Zwiebel in Würfel schneiden.
Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, mit Pfeffer und Chilipulver würzen, in einer beschichteten Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, danach aus der Pfanne nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Das Gemüse jetzt in die Pfanne geben und anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und weiter garen.  
Den Frischkäse und dem Senf unterrühren, das Fleisch dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Gyrosgewürz abschmecken und bei geringer Hitze ziehen lassen bis das Fleisch durch ist. 
Hähnchenbrust in Senfsauce

Mittwoch, 8. Mai 2019

Haselnuss-Tassenkuchen - low carb

< Eiweiß-Rezept >
< low carb >
Haselnuss-Tassenkuchen - low carb

Nach einem Rezept von Belinda Easaw


Zutaten:
[für 4 Tassen]
  • 2 EL Butter
  • 1 EL fl. Süßstoff
  • 4 Eier
  • etwas  Bourbon Vanille
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver

  

Zubereitung
Alle Zutaten gut verrühren und in vier Tassen füllen, dabei die Tassen nicht zu voll machen. 
Bei voller Leistung für 6 Minuten in die Mikrowelle geben.

Tipp:
Mit Puderxucker und etwas Sahne servieren.
Wer low carb Eis hat, das schmeckt auch sehr lecker dazu.
Haselnuss-Tassenkuchen - low carb

Dienstag, 7. Mai 2019

Rhabarber-Quark-Soufflé

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Rhabarber-Quark-Soufflé
Zutaten:
[für 6 Portionen]
  • 500 g Rhabarber
  • 10 EL Xucker
  • 500 g Quark
  • 4 Eier
  • ½ FL Vanillearoma
  • Salz
  • 1 TL Puderxucker
  • ½ EL Butter für die Form


Zubereitung
Die Rhabarberstangen waschen, äußere Haut abziehen, in dünne Scheiben schneiden und mit 2 EL Xucker bestreuen.
Quark, Eigelb und Vanillearoma miteinander verrühren. 
Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. 
Den restlichen Xucker beim Schlagen einrieseln lassen, dann den Eischnee unter den Quark heben. 
Eine Auflaufform mit Butter einfetten, die Hälfte des gexuckerten Rhabarbers hineingeben und darauf die Quarkcreme füllen. 
Mit den restlichen Rhabarberscheiben belegen.
Im Backofen backen, bis das Soufflé goldbraun ist.
Mit Puderxucker bestreut servieren. 

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca.35 Minuten
Rhabarber-Quark-Soufflé

Montag, 6. Mai 2019

Käsepuffer mit Gurkenbeilage

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 9 Puffer]
Puffer
Käsepuffer mit Gurkenbeilage
  • 250 g Quark
  • 250 g Emmentaler Reibekäse
  • 3 Eier
  • 3 EL Flohsamenschalen 
  • Salz
  • Pfeffer
Gurkenbeilage
  • ½ Salatgurke
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Dill
  • 1 EL Salatkerne 

Zubereitung
Alle Zutaten für die Puffer mit Hilfe der Küchenmaschine gut verrühren und etwas quellen lassen.
Mit 2 Esslöffel 9 etwa gleichgroße Puffer auf ein mit Backfolie ausgelegtem Blech formen und für ca. 25 Minuten in den Ofen

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten

Gurkenbeilage
Gurke waschen, halbieren und in scheiben schneiden. 
Sesamöl, Apfelessig, Dill und Salatkerne zusammen verrühren, die Gurkenscheiben dazu geben und untermischen.
Käsepuffer mit Gurkenbeilage

Sonntag, 5. Mai 2019

Rhabarberkuchen mit Eischneedecke

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Rhabarberkuchen mit Eischneedecke
Zutaten:
[für 1 Kuchen]
  • 2 Eier
  • 200 g Xucker
  • 250 g Magerquark
  • 100 g gemahlene Haselnüsse 
  • 50 g Eiweißpulver, neutral
  • 1 P. low carb Backpulver
  • 30 g Chiasamen
  • 5 Stangen Rhabarber
  • 3 Eiweiß
  • 3 EL Puderxucker 


Zubereitung
Rhabarber waschen, unteres und oberes Ende abschneiden, äußere Haut abziehen und in Stücke schneiden.

Die Eier mit dem Xucker schaumig schlagen, Quark, Haselnüsse, Backpulver, Eiweißpulver und Chiasamen dazugeben und alles verrühren.



Den Teig in eine Springform [Ø 26cm] geben und den gewürfelten Rhabarber darüber verteilen und in den Teig drücken.
Eiweiß steif schlagen, mit Puderxucker süßen, auf den mit Rhabarber abgedeckten, Teig gleichmäßig verteilen und ab in den Ofen.

Eierlikör



Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 45 Minuten

Tipp: 
Vom übrig gebliebenem Eigelb 
Eierlikör - low carb machen.
[für das ^Rezept bitte anklicken]
Rhabarberkuchen mit Eischneedecke