Montag, 6. Juni 2016

Seelachsfilet mit Erdbeeren und Spargel

< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >
Seelachsfilet mit Erdbeeren und Spargel
Zutaten
  • 300 g Erdbeeren
  • 500 g weißen Spargel
  • 400 g Seelachsfilet
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 50 ml Hühnerbrühe
  • Basilikum Blätter
  • 1 Chilischote
  • gemahlene Vanilleschote
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Magerquark

Zubereiten
Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.
Spargel schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
Chilischote sehr klein schneiden oder hacken.
Basilikum waschen, trocken tupfen und Blätter vom Stiel entfernen.
Spargel in Salzwasser mit einem Teelöffel Zucker bissfest garen.
Fisch waschen, trocknen, salzen und mit dem Zitronensaft säuern.
Erdbeeren und Spargel
Den Fisch in einer beschichteten Pfanne mit dem Olivenöl von jeder Seite etwa 3 Minuten gut anbraten. Den Fisch aus der Pfanne nehmen und den bissfesten Spargel in der heißen Pfanne anbraten, die Hühnerbrühe dazugeben und etwas einköcheln lassen..
Magerquark mit Salz und Pfeffer würzen, die Chilischote, den Basilikum, die Erdbeeren und die Vanille unterrühren.
Den Fisch wieder in die Pfanne zum Spargel geben, bei schwacher Hitze 5 Minuten ziehen lassen.
Pfanne von der Feuerstelle nehmen und die Quarkmischung vorsichtig in der Pfanne verteilen und leicht unterheben.
Seelachsfilet mit Erdbeeren und Spargel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen