Samstag, 29. September 2018

Himbeerdessert

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Himbeerdessert

Zutaten:
[für 1 Personen]
  • 150 g Himbeeren, TK
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1 EL Flohsamenschalen 
  • 3 EL Xucker
  • 1 EL Chiasamen




Zubereitung
Die Himbeeren mit der Mandelmilch pürieren.
Flohsamenschalen, Xucker und Chiasamen unterrühren und mindestens 10 Minuten quellen lassen, damit die Masse eine Puddingkonsistenz erreicht
Himbeerdessert

Freitag, 28. September 2018

Garnelen-Blumenkohl-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >



Garnelen-Blumenkohl-Pfanne
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • ½ TL instand Gemüsebrühe
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 EL Petersilie
  • 400 g Eismeer Garnelen 
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili Flocken
  • Muskat
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 g gestiftelte Mandeln

Zubereitung
Blumenkohl putzen, waschen, in Röschen teilen und in Gemüsebrühe bissfest garen, abgießen, abtropfen lassen und mit Muskat bestreuen.
Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. 
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. 
Garnelen kalt abspülen, abtropfen lassen, trocken tupfen.
Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen, Blumenkohl rundum anbraten, Knoblauch und Garnelen zugeben und mit braten. 
Mit Salz, Pfeffer und Chili Flocken würzen, Petersilie und Zitronensaft dazugeben, umrühren und die Mandelstifte darüber streuen.
Garnelen-Blumenkohl-Pfanne

Donnerstag, 27. September 2018

Mozzarella Wrap mit Flußkrebsen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mozzarella Wrap mit Flußkrebsen


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Mozzarella Wrap
  • Salat (z.B. Mini Romana) 
  • 1 Spitzpeperoni
  • 10 Cocktailtomaten
  • 200 g Flußkrebse
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl  


Zubereitung
Wrap abtropfen und ausrollen.
Den Salat waschen, Strunk herausschneiden.
Flußkrebse in Olivenöl in einer Pfanne kurz braten.
Peperoni halbieren, Trennstege entfernen, waschen und in Streifen schneiden.
Tomaten waschen und halbieren.
Warp mit Salat, Peperoni, Tomaten und den Krebsen belegen.
Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Zusammen rollen und genießen.
Mozzarella Wrap mit Flußkrebsen

Mittwoch, 26. September 2018

Zucchini-Apfel-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zucchini-Apfel-Pfanne

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 Zucchini
  • 2 rote Äpfel
  • 100 g Parmesan
  • 200 ml Creme leicht
  • 2 EL Joghurt
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Majoran

Zubereitung
Die Zucchini waschen, putzen und Scheiben schneiden. Äpfel heiß waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden. 
Zucchinischeiben und Apfelspalten abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten.
Zucchini-Apfel-Pfanne
Creme leicht und Joghurt mit dem aufgeschlagenen Ei verquirlen und noch 20 g Parmesan unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und über die Zucchini-Äpfel gießen.
Rest Parmesan darüber streuen.
Mit Deckel in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Deckel abnehmen und weiter backen bis der Käse goldgelb ist.

Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Zucchini-Apfel-Pfanne

Dienstag, 25. September 2018

Avocadocreme mit Beerenmix

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Avocadocreme mit Beerenmix
Zutaten:
[für 4 Personen]

Avocadocreme
  • 2 Avocados
  • 2 EL Xucker
  • 300 g Joghurt
  • 25 g gestiftelte Mandeln
  • 25 g gemahlene Mandeln 
Beerenmix
  • 200 g gemischte Beeren, TK
  • 300 g Joghurt
  • 30 g Chiasamen
  • 25 g Kokosraspeln
  • 2 EL Xucker

Zubereitung
Avocados von der Schale und dem Kern befreien, das Fruchtfleisch pürieren.
Den Fruchtbrei mit Xucker, Joghurt und den gehackten Mandeln gut verrühren und abschmecken.
Beeren mit Joghurt, Chiasamen, Kokosraspeln und dem Xucker vermischen und mit dem Pürierstab pürieren.  
Beides kühl stellen und vor dem Verzehr in Dessert-Gläser füllen.
Avocadocreme mit Beerenmix

Montag, 24. September 2018

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf
Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Brokkoli
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 200 g Champingnons
  • 200 g Kochschinken
  • 2 Becher Creme leicht
  • 5 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Muskat

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf
Zubereitung
Den Ofen auf 180° C vorheizen.
Blumenkohl und Brokkoli säubern und in Röschen zerteilen. 
Wasser mit Salz und etwas Gemüsebrühe zum Kochen bringen.  
Den Blumenkohl 12 Minuten und den Brokkoli 6 Minuten garen und dann abgießen. 
Knoblauch hacken und die Zwiebel würfeln. 
Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden. 
Den Kochschinken in kleine Stücke schneiden. 
Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf
Creme leicht mit den Eiern verrühren und Knoblauch- und Zwiebelwürfel und Parmesan dazugeben. Eiermasse mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. Blumenkohl, Brokkoli, Champignons und Kochschinken in eine Auflaufform geben und mit der Eiermasse übergießen und im Ofen backen.

Backen: 
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt) 
Backzeit: ca. 30 Minuten
Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf

Sonntag, 16. September 2018

Haferkleie-Kirsch-Muffins

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Haferkleie-Kirsch-Muffins


Zutaten:
  • 180 g Haferkleie
  • 200 ml Mandelmilch 
  • 3 Eier
  • 3EL Xucker
  • 1 P. Backpulver
  • 150 g Kirschen
  • Puderxucker zum Bestreuen



Zubereitung
Eier trennen.
Eigelb und alle restlichen Zutaten, außer die Kirschen, in  eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine gut vermischen,
Das Eiweiß schön steif schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben.
Den fertigen Teig in Silikon Muffin Förmchen geben, die Kirschen darauf verteilen und etwas in den Teig drücken.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten
Haferkleie-Kirsch-Muffins

Samstag, 15. September 2018

Schinken-Käse-Fladen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schinken-Käse-Fladen

Zutaten:
[für 2 Fladen]
  • 2 Eier 
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Eiweißpulver neutral 
  • 4 Scheiben Käse
  • 4 Scheiben Schinken
  • 1 TL italienische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer

  
Zubereitung
Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Eier trennen, Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen.
Eigelb mit dem Joghurt und dem Eiweißpulver schaumig schlagen, mit getrocknete italienische Kräuter, Pfeffer und Salz würzen, dann mit dem Eiweiß vorsichtig vermischen.
Aus der Hälfte der Masse zwei längliche, “Häufchen” auf eine Backfolie setzen.
Je zwei Scheiben Käse und zwei Scheiben Schinken drauflegen, mit der restlichen Masse komplett bedecken und backen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 12-15 Minuten
Schinken-Käse-Fladen

Freitag, 14. September 2018

Lachs auf Kohlrabi

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Lachs auf Kohlrabi


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 Zitrone
  • 1 TL-Spitze Citro-Back 
  • 2 Kohlrabis
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Thymian
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 2 Lachsfilets

  

Zubereitung
Kohlrabi schälen, halbieren, in dünne Scheiben schneiden und schuppenförmig in eine Auflaufform geben. 
Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Citro-Back würzen. 
Mit Öl beträufeln.
Ein Stück Backpapier in der Größe der Auflaufform zuschneiden und direkt auf den Kohlrabi legen.
Im Ofen auf mittlerer Schiene garen.

Backen:
Ober- und Unterhitze: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: 35 Minuten

Von der Zitrone 4 dünne Scheiben abschneiden. 
Lachs salzen und pfeffern.
Nach der Garzeit Backpapier vom Kohlrabi nehmen. 
Lachs auf das Gemüse setzen und mit Zitronenscheiben belegen. 
Und alles noch mal in de Backofen eben.
  
Backen:
Ober- und Unterhitze: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: 15 Minuten
Lachs auf Kohlrabi

Donnerstag, 13. September 2018

Rindergulasch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
Low Carb Rindergulasch
[für 3 Personen]
  • 1 EL Kokosöl
  • 500 g Rindergulasch
  • 500 g Zwiebel
  • 2 Paprika rot
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten 
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Rinder Brühe
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Paprika Pulver rosenscharf
  • 1TL Zimt
  • Salz 
  • Pfeffer

Zubereitung
Die Paprika in grobe Stücke schneiden und den Knoblauch fein hacken. 
Die Zwiebeln schälen, in grobe Stücke schneiden, im Schnellkochtopf mit Kokosöl anschwitzen bis sie glasig sind. 
Das Rindergulasch dazugeben, mit anbraten bis es leicht braun ist. Gut umrühren. 
Das Ganze mit der in Wasser gelösten Rinderbrühe ablöschen.
Die Paprika, den gehackten Knoblauch, die Tomaten, Tomatenmark und die Gewürze dazugeben, einmal gut umrühren und den Schnellkochtopf sicher verschließen. 
Wenn der Druck aufgebaut ist, 20 Minuten kochen lassen.
Vorsichtig den Druck ablassen, etwas einkochen lassen um es dicker zu bekommen und servieren.  

Tipp:
Mit Spätzle servieren  [< bitte für das Rezept anklicken]
Spätzle mit Rindergulasch

Mittwoch, 12. September 2018

Spätzle low carb



< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Spätzle low carb

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 200 g Quark
  • 40 g Flohsamenschalen
  • 50 g Eiweißpulver, neutral 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie, TK
  • 50 ml Wasser
  • 2 Eier  

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig mit der Küchenmaschine verrühren und 15 min. quellen lassen. 
Einen hohen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
Den zähen Teig durch eine Spätzle-Presse ins heiße Wasser drücken. 
Die Spätzle im Wasser ziehen lassen und mit einer Schaumkelle wieder aus dem Wasser nehmen.

Hier mit Gulasch [< bitte für das Rezept anklicken]
Spätzle low carb - hier mit Gulasch

Dienstag, 11. September 2018

Hüttenkäse Brötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse Brötchen




Zutaten:
[für ca. 8 Stück]
  • 400 g Hüttenkäse
  • 4 Eier
  • 50 g Flohsamenschalen 
  • 1 TL Salz
  • 1 P. Backpulver
  • 50 g Sesam



Zubereitung
Backofen auf 150 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen.
Hüttenkäse, Salz und Eier in eine Schüssel gut verrühren.
Flohsamenschalen, Backpulver und Sesam zufügen und unterrühren.
Den Brötchenteig 10 Minuten quellen lassen.
Aus dem Teig Brötchen formen, auf ein Backblech mit Backpapier geben und backen.

Backen:
Ober-und Unterhitze: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 50 Minuten

Die Hüttenkäse-Brötchen aus dem Backofen holen und abkühlen lassen. 
Fertig!
Hüttenkäse Brötchen

Montag, 10. September 2018

Bunte Hüttenkäse-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Gabi Oster-Schmitz

Bunte Hüttenkäse-Pfanne
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 3 B. Hüttenkäse leicht 
  • 3 Eier
  • 50 g Haferkleie
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 10 Cocktail Tomaten
  • 200 g Spinat, TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilli Pulver
  • Getrockneten Basilikum
  • 200 g Reibekäse leicht


Zubereitung
Hüttenkäse, Eier und Haferkleie mischen.
Bunte Hüttenkäse-Pfanne
In eine feuerfeste Pfanne gegen und in Backofen den „Teig“ fest werden lassen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Pfanne aus dem Ofen holen und mit Schinken, Tomaten und Spinat belegen. Gewürze drüber streuen und den Käse darauf verteilen.
Nochmals in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
+ Grillfunktion: ca. 5 Minuten
Bunte Hüttenkäse-Pfanne