Montag, 10. Dezember 2018

Grünkohl mit Kassler und Mettenden

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 4 Personen]
Grünkohl mit Kassler und Mettenden
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 200 g gewürfelter Katenschinken 
  • 50 g Lauch
  • 50 g Sellerie
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 1 kg Grünkohl TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Xucker light
  • Sojasoße
  • 5 geräucherte Mettenden
  • 4 Scheiben Kassler 
Zubereitung
Die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in Olivenöl glasig schmoren, die Schinkenwürfel, den Lauch und Sellerie dazugeben und mit schmoren.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Grünkohl zugeben und aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Xucker und Sojasoße würzen, weiter köcheln lassen bis der Kohl die gewünschte Festigkeit hat, gelegentlich umrühren.
Kassler und die Mettenden zugeben, eine davon in Scheiben schneiden, damit noch mehr Geschmack an den Kohl kommt und nochmals 10 Minuten ziehen lassen.

Tipp:
Mit Knödeln servieren
[für das Rezept bitte anklicken]
Grünkohl mit Kassler und Mettenden

Sonntag, 9. Dezember 2018

Kaki-Orangen-Quinoa Joghurt

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Kaki-Orangen-Quinoa Joghurt


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 Tasse Quinoa 
  • 1 Kaki [16 KH]
  • 2 Orangen
  • 1 TL Zimt
  • 300 g Joghurt griechische Art
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 1 TL Leinsamen
  • 2 EL Eiweißpulver


Zubereitung
Quinoa in doppelter Menge Wasser kochen und so lange quellen lassen bis das Wasser völlig aufgesaugt ist.
Kaki und Orange schälen, in klein Stücke schneiden und mit dem Pürierstab zu Mus verarbeiten und diesen durch ein Sieb streichen, um ein feines Mus zu bekommen.
Je ein EL Eiweißpulver und 2 EL Kokosraspeln zum Quark und in das Fruchtmus geben.


 In das Fruchtmus zusätzlich den Zimt einstreuen und gut verrühren.
Nun in Dessert Gläser schichten, unten die Quinoa, darauf den Joghurt und zum Schluss das Fruchtmus.
Das Ganze mit etwas Kokosraspeln und den Leinsamen verzieren.
Bis zum Servieren kühl stellen.
Kaki-Orangen-Quinoa Joghurt

Samstag, 8. Dezember 2018

Karamellisierter Bratapfel auf Vanille-Joghurt

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Karamellisierter Bratapfel auf Vanille-Joghurt


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Xucker
  • 150 g Joghurt griechische Art   
  • 2 EL Eiweißpulver
  • 1 TL Zimt
  • 4 EL Rum 


  
Zubereitung
Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, halbieren und den Rest des Kerngehäuses entfernen.
Butter in einer Pfanne erwärmen, Xucker darin karamellisieren lassen.
Apfelhälften mit in die Pfanne legen und anbraten, öfter vorsichtig wenden und mit dem Butterkaramell beträufeln. 

Zum Schluss Apfel auf die glatte Seite legen, je 1 EL Rum über die Apfelhälfte gießen und mit Zimt bestreuen.

Joghurt mit Eiweißpulver und ½ TL Zimt verrühren und auf Teller verteilen.
Apfelhälften uf den Joghurtspiegel legen und genießen.

Karamellisierter Bratapfel auf Vanille-Joghurt

Freitag, 7. Dezember 2018

Sushi-Platte mit Konjak-Reis

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 3-4 Personen]
Sushi-Platte
  • 200 g Konjak-Reis
  • ½ Salatgurke
  • ½ rote Paprika
  • ½ gelbe Paprika
  • 1 Avocado
  • 200 g braune Champignons
  • 200 g Räucherlachs 
  • 10 Black Tiger Garnelen
  • 50 g Flusskrebse
  • 1 Dose Thunfisch
  • 9 Surimi
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Sesamsaat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sojasoße
  • Wasabi Paste
  • Sushi Ingwer 

Zubereitung
Konjak Reis gründlich abwaschen und in Gemüsebrühe kurz aufkochen.
Gurke waschen, in ca. 8 cm lange Stücke schneiden und diese achteln.
Paprika waschen, putzen, Stege und Kerne entfernen und in dünne Streifen schneiden.
Avocado halbieren, Kern und Schale entfernen, anschließend in Scheiben schneiden.
Pilze putzen, und in Scheiben schneiden.
Räucherlachs in etwas breitere Streifen schneiden. Garnelen, Surimi und Flusskrebs in Gemüsebrühe erwärmen. 
Thunfisch aus der Dose nehmen.
Reis abgießen, Garnelen, Flusskrebse, und Surimi aus der Brühe nehmen.
Alles auf eine große Platte anrichten, mit Sesamsaat bestreuen und mit den Gewürzen servieren.
Sushi-Platte

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Möhren-Hackbällchen-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Möhren-Hackbällchen-Pfanne

Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 250 g Möhren
  • 200 ml Gemüsebrühe   
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Paprikapulver, edelsüß 
  • 250 g Rinder Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 EL Sesam Saat weiß
  • 2 EL Schnittlauch, TK
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer 

Zubereitung
Möhren waschen, schälen, in Scheiben schneiden und 15 Minuten in der Gemüsebrühe bissfest kochen.
Hack mit Ei, Sesam Saat weiß, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Paprikapulver verkneten. 
Kleine Bällchen formen und in einer beschichteten Pfanne rundum scharf anbraten.
Die Möhren abgießen, mit Petersilie bestreuen und zu den Hackbällchen geben. 
Das Ganze etwa 10 Minuten bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Möhren-Hackbällchen-Pfanne

Dienstag, 4. Dezember 2018

Kartoffelpuffer mit Lachs

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
Kartoffelpuffer mit Lachs 



Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 kg Kartoffeln, festkochend 
  • 2 Eier
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  •  Öl
  • 200 g Räucher-Lachs




Zubereitung
Die Kartoffeln schälen, grob raspeln und anschließend mit ein Küchenhandtuch gut ausdrücken.
Zu den ausgedrückten Kartoffeln die Eier geben, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen, alles gut verrühren.
Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen, die Kartoffelmasse portionsweise hineingeben, fest andrücken und von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten.
Mit Räucherlachs servieren.
Kartoffelpuffer mit Lachs 

Montag, 3. Dezember 2018

Karamellisierte Kakis auf Zimtquark


< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Karamellisierte Kakis auf Zimtquark





Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 Kaki [16 KH]
  • ½ EL Butter
  • 1 EL Xucker
  • 350 g Quark
  • 80 ml Mandelmilch 
  • 1 EL Süßstoff
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL gehackte Haselnüsse



Zubereitung
Kaki waschen, Blütenansatz abschneiden und das Fruchtfleisch würfeln.
Butter in einer Pfanne schmelzen, die Kaki Würfel darin anbraten.
Mit Xucker bestreuen und karamellisieren lassen.
Quark mit Mandelmilch, Süßstoff und Zimt glattrühren.
Quark auf zwei Dessertschalen verteilen, Karamellisierte Kakis darauf geben und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.   
Karamellisierte Kakis auf Zimtquark