Mittwoch, 28. Februar 2018

Grüne Bohnen mit Sesamsaat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Grüne Bohnen mit Sesamsaat



Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 400 g grüne Bohnen, TK
  • Bohnenkraut
  • 1 EL Kokosöl
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Sesam Saat weiß
  



Zubereitung
Die noch gefrorenen Bohnen in kochendem Salzwasser mit etwas Gemüsebrühe und Bohnenkraut für ca. 10 Minuten kochen.
Kokosöl in einer Pfanne erwärmen, Bohnen dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
Weiße Sesamsaat drüber streuen und anbraten und evtl. etwas nachwürzen.

Mit Putenschnitzel und Haferkleie-Spätzle [< bitte für das Rezept anklicken]
Grüne Bohnen mit Sesamsaat

Dienstag, 27. Februar 2018

Dürum Döner - low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
Dürum Döner - low carb
[für 2 Personen]
  • 250 g Putenfleisch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprika Pulver (edelsüß)
  • ½ TL Kreuz Kümmel
  • 1 TL Oregano
  • 1 Zwiebel
  • Salz 
  • Pfeffer
  • ¼ Eisbergsalat
  • ½ Salatgurke
  • 1 Tomate
  • 3 Eier
  • 100 g Reibekäse
  • 250 g Quark

Zubereitung
Die Zwiebel schälen, halbieren und in Halbringe schneiden.
Die Zwiebeln mit dem Olivenöl, Paprikapulver, Kreuzkümmel, dem Oregano und etwas Salz und Pfeffer vermischen.
 
Fleisch in Streifen schneiden und mit der vorbereiteten Marinade vermischen. 
Etwas ziehen zu lassen.
Das marinierte Fleisch in einer beschichteten Pfanne scharf anbraten und beiseite stellen.
Den Eisbergsalat in feine Streifen schneiden, die Salatgurke und die Tomate in dünne Scheiben schneiden.
Die Eier, den geriebenen Gouda und den Quark in eine Schüssel geben und alles mit der Küchenmaschine cremig rühren.
Den Teig auf ein mit Backfolie (Backpapier) ausgelegtes Backblech gleichmäßig, viereckig verteilen und backen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten

Den Teig aus dem Ofen holen, das vorbereitete Fleisch und die Salatmischung längs auf der Teigmitte verteilen. 
Soße nach Geschmack dazugeben, zusammenrollen und weitere 5 bis 10 Minuten in den Backofen.
Dürum Döner - low carb





Montag, 26. Februar 2018

Paprika-Frischkäse-Dip

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Paprika-Frischkäse-Dip

Zutaten:
[für 2 Gläser]
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Magerquark
  • Paprikapulver (rosenscharf)
  • Salz
  • Pfeffer

  

Zubereitung
Paprika waschen, vierteln, Kerne und Zwischenstege entfernen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Mixstab pürieren.
Quark und Frischkäse mit der Küchenmaschine gut vermengen.
Die pürierte Paprika dazu geben und mit den Gewürzen alles noch einmal gut verrühren. 
Den fertigen Dip in gut verschließbare Gläser füllen und kühl stellen.
Ist im Kühlschrank gut eine Woche haltbar. 
Paprika-Frischkäse-Dip

Sonntag, 25. Februar 2018

Eiweiß-Kartoffel-Brot

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Eiweiß-Kartoffel-Brot
  

Zutaten:
  • 2 Kartoffeln [14.8 KH - sh. Link unten]  
  • 300 g Haferkleie
  • 500 g Magerquark  
  • 3 EL Leinsamen
  • 6 Eier
  • 1TL Salz
  • 1 P. Backpulver
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 1EL Flohsamenschalen


Zubereitung
Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben, mit etwas Salz bestreuen und etwa 10 Minuten stehen lassen.
Alle anderen Zutaten, bis auf 50 g der Sonnenblumenkerne, mit der Küchenmaschine zusammen kneten.
Die geriebenen Kartoffeln in einem Sieb ausdrücken, der Teigmasse zu fügen, alles gut verkneten und in eine Kastenbackform (Silikon oder mit Backpapier ausgelegt) geben. 
Den Rest Sonnenblumenkerne auf dem Teig verteilen und ab in den Backofen.

Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: 50 Minuten
Eiweiß-Kartoffel-Brot
Tipp:
Zu den gekochten Kartoffel hier ein interessanter Link oder hier

Samstag, 24. Februar 2018

Eier in Senfsoße - low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Eier in Senfsoße - low carb
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 3 Kohlrabi
  • 1 TL Brühe, Instand
  • 1 Fl. Crème à la Cuisine
  • 1 B. Crème leicht, Kräuter 
  • Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • Streuwürze
  • 1 Prise Xucker light
  • ½ Glas Senf, mittelscharf
  • 4-5 Eier

Zubereitung
Kohlrabi schälen, in Stücke schneiden, mit Salz und Gemüsebrühe in Wasser ca. 15 Minuten bissfest kochen.



Crème à la Cuisine und Crème leicht in den Topf geben, Gewürze und  Senf dazugeben und alles zusammen erhitzen.
Die Eier kochen und abpellen.
Den Kohlrabi und gepellten Eier in die Soße geben.
Eier in Senfsoße - low carb

Freitag, 23. Februar 2018

Lachs mit Blattspinat und Käse überbacken

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Lachs mit Blattspinat und  Käse überbacken

Zutaten
[für 4 Personen]
  • 1 Becher Crème leicht
  • 4 Lachsfilet, TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600 g Blattspinat, TK
  • Muskatnuß
  • 200 g Käsestifte
  
Zubereitung
Lachsfilet und Spinat auftauen lassen,
Créme leicht in eine Auflaufform geben.
Lachs waschen und auf die  Crème leicht geben.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Spinat auf dem Lachs verteilen und mit Muskat würzen.
Käsestifte drüber streuen und in den Backofen geben.
 

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten



Lachs mit Blattspinat und  Käse überbacken

Donnerstag, 22. Februar 2018

Quark-Rührei mit Katenschinken

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Quark-Rührei mit Katenschinken

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 6 Eier
  • 2 EL Quark 
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Chili-Flocken
  • 150 g Katenschinken
  • etwas Olivenöl
  • 2 Käse-Quark-Knödel

  
Zubereitung
Die Eier in einer Schüssel mit dem Quark, Pfeffer, Paprika und Chili gut verquirlen.
Käse-Quark-Knödel in Scheiben schneiden, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Knödel von beiden Seiten kurz anbraten. 
Käse-Quark-Knödel
Die Eier Masse, den Katenschinken dazu geben und unter mehrmaligen umrühren fertig braten.


Rezept für Käse-Quark-Knödel 
 [für das Rezept bitte ^ anklicken]


Quark-Rührei mit Katenschinken

Mittwoch, 21. Februar 2018

Haferkleie-Spätzle

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Haferkleie-Spätzle




Zutaten
[für 6 Portionen]
  • 180 g Haferkleie 
  • 250 g Skyr
  • 4 Eier
  • 2 EL Eiweißpulver (neutral)
  • 1½ TL Flohsamenschalen
  • Salz 






Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut verrühren und ca. 5 Minuten quellen lassen.
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Teigmasse durch eine Spätzle Presse
in das Wasser drücken. 
Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen sind sie fertig.

Hier mit Putenschnitzel und Sesamsaat-Bohnen.
Haferkleie-Spätzle

Dienstag, 20. Februar 2018

Mairüben-Hackfleisch Eintopf mit Möhren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
Mairüben-Hackfleisch Eintopf mit Möhren
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 3 Mairüben
  • 5 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • ¼ l Hühnerbrühe
  • 150 g Kräuterfrischkäse
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 EL Paprika Pulver, edelsüß 
  • 1 Lorbeerblatt
  • TL-Spitze rote Chilipaste
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl  

Zubereitung
Die Mairüben und Möhren schälen, Möhren in Scheiben, Mairüben in Streifen schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch abziehen und klein schneiden.
Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. 
Nach kurzer Bratzeit die Zwiebeln hinzufügen und so lange weiter braten, bis das Hackfleisch braun ist.
Jetzt den Knoblauch und die Möhren zugeben. 
Kurz mit braten und mit der Brühe ablöschen.

Lorbeerblatt, Kümmel und Muskat zugeben. 
Aufkochen lassen und etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. 
Jetzt die Mairübchen zugeben und weitere 10 Minuten bissfest garen.
In den letzten 5 Minuten das Paprikapulver den Frischkäse zufügen, diesen unter Rühren auflösen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
Mairüben-Hackfleisch Eintopf mit Möhren

Montag, 19. Februar 2018

Puten-Frikadellen vom Grill

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Puten-Frikadellen vom Grill


Zutaten:
[für ca. 10 Stück]
  • 1 kg Putenbrust
  • 1 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • 4 EL Sesam Saat, weiß 
  • 2 EL Schnittlauch, getrocknet
  • 1 TL Chili Flocken
  • Salz
  • Pfeffer

  


Zubereitung
Puten-Frikadellen vom Grill
Zwiebeln schälen und vierteln, Knoblauch abziehen, Putenbrust in Streifen schneiden.
Putenstreifen, Zwiebel und Knoblauch durch den Fleischwolf drehen und in eine Schüssel geben.
Putenhack mit Eier, Salz, Pfeffer, Chili Flocken und Schnittlauch gut vermischen.
Aus dem Fleischteig flache Steaklets formen und im Kontaktgrill 8-10 Minuten grillen.
 
Dazu:
 [^ für das Rezept bitte  anklicken]
und eine Scheibe > Eiweißbrot


Puten-Frikadellen vom Grill

Sonntag, 18. Februar 2018

Toast auf Vorrat - low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von biggle (kochbar)
  
Toast auf Vorrat - low carb

Zutaten:
[für 9 Toastscheiben]
  • 100 g Haferkleie 
  • 4 Eier
  • 250 g Quark
  • 1 P. Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer




Zubereitung
Backpulver und Haferkleie in eine Schüssel geben und vermischen, danach das Ei und den Quark hinzugeben und verrühren.
Die Masse 10 Minuten ziehen lassen.
Nun die Masse auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech streichen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 12 Minuten

Toast herausnehmen und je zweimal lang und zweimal quer durchschneiden.
Toast scheibenweise einfrieren.




Tipp:
Mit Schinken und Käsescheibe belegen und im Sandwichmaker toasten.
Käse-Schinken-Sandwich

Mittwoch, 14. Februar 2018

Spinat-Käse-Knödel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
Spinat-Käse-Knödel
[für 4 Personen]
  • 150 g TK-Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Haferkleie
  • 70 g Parmesan, gerieben
  • 200 g Frischkäse
  • 25 g Katenschinken
  • 2 Eier
  • 2 EL Eiweißpulver neutral 
  • 1 TL Guarkernmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Sesamöl

Zubereitung
Den Spinat auftauen lassen und in einem Sieb gut abtropfen lassen (mit einem Löffel ausdrücken).
Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in etwas Sesamöl anbraten, abkühlen lassen und mit dem Frischkäse, die Eier, dem Parmesan, der Haferkleie, dem Eiweißpulver und dem Spinat mit einer Küchenmaschine vermischen. 
Den Schinken sehr klein schneiden.
Die Masse mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.
Den Schinken zur Masse geben, das Guarkernmehl einsieben und ca. 5 Minuten ruhen lassen. 







Die Hände anfeuchten und die Masse zu Kugeln formen.
Wasser erhitzen und etwas salzen.
Wenn das Wasser kocht die Knödel vorsichtig hinein legen und etwa 15 Minuten garen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen.

Tipp:
Mit Putenfrikadellen und Paprikasoße servieren.
                                     [^ für das Rezept bitte anklicken]
Spinat-Käse-Knödel