Mittwoch, 31. Oktober 2018

Cheesecake im Glas

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Benjamin Oltmann
Cheesecake im Glas

Zutaten:
[für 3 Gläschen]
  • 220 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse 
  • 25 g Whey Vanille
  • 2 Eier M
  • 2-3 EL Xucker light
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Quark und Frischkäse in eine Schüssel geben.
Eier, Xucker, Whey Vanille und eine Prise Salz dazugeben.
Die Chia Samen dazugeben.
Alles mit der Küchenmachine gut vermengen.
Die Gläschen zur Hälfte mit der Masse befüllen und in den Ofen schieben. 

Backen:
Umluft: 160° C Umluft (vorgeheizt) 
Backzeit: ca. 12-15 Minuten

Die fertigen Cheesecakes warm oder kalt servieren. 
Cheesecake im Glas

Dienstag, 30. Oktober 2018

Hähnchenbrust auf Kürbis-Apfel-Gemüse

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
Hähnchenbrust auf Kürbis-Apfel-Gemüse
[für 4 Personen]
  • 700 g Hokkaido-Kürbis
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 3 Chili-Schoten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 150 g Katenschinken, gewürfelt
  • 150 ml Weißwein
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Xucker
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 600 g Hähnchenbruste
  • 2 Zweige Rosmarin

Zubereitung
Kürbis waschen, vierteln und mit einem Löffel die Kerne herausschaben und in grobe Stücke schneiden.
Zwiebeln Schälen und vierteln. 
Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. 
Chili-Schoten klein schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken. 
Weißwein, Senf, Honig und 100 ml Wasser in einer Schale verrühren.
3 EL Öl in einer Beschichteten Pfanne erhitzen, Kürbis, Chili-Schoten, Zwiebeln, Äpfel, Knoblauch und Schinken darin anbraten, mit Salz, Pfeffer würzen, mit Weißwein- Honig-Sauce auffüllen, vermengen und ca. 2 Minuten weiter schmoren.
Die gesamte Masse in einen Bräter füllen, Lorbeer-Blätter und Rosmarinzweige dazu geben und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten garen.
Hähnchenbrust mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Das restliches Öl in der leer gewordenen Pfanne erhitzen, Hähnchenbrust darin bei starker Hitze 3 Minuten anbraten. 
Fleisch auf einen Backofen-Rost legen, auf der Schiene über den Bräter im Ofen schieben, damit der Fleischsaft in den Bräter tropfen kann und ca. 15 Minuten mit garen.

Backen:
Ober- und Unterhitze: 200° C  (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Hähnchenbrust auf Kürbis-Apfel-Gemüse

Montag, 29. Oktober 2018

Quark-Joghurt mit Beeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Quark-Joghurt mit Beeren
Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 200 g Quark 
  • 100 g Joghurt 
  • 2 EL Xucker, light
  • 150 g Beerenmix (TK)

  
Zubereitung
Quark und Joghurt gut verrühren. 
Beerenmix in der Mikrowelle antauen, zu der Quark-Joghurt Masse geben, gut verrühren, mit Xucker abschmecken und bis zum Servieren kühl stellen. 
Quark-Joghurt mit Beeren

Sonntag, 28. Oktober 2018

Bauernbrot low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Bauernbrot low carb




Zutaten:
[für 1 Brot]
  • 250 g Quark
  • 100 g Frischkäse
  • 150 g Naturjoghurt
  • 4 Eier
  • 2 EL Weinessig
  • 100 ml heißes Wasser 
  • 1 TL Salz
  • 120 g Kartoffelfasern
  • 30 gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 P. Backpulver
  • 1 TL Trockenhefe + 3 EL warmes Wasser
  • 1 EL Brotgewürz
  • Kartoffelfasern zum Bestreuen

  
Zubereitung
Quark, Frischkäse, Joghurt, Eier, Essig, Wasser und Salz glatt rühren.
Kartoffelfasern, Backpulver und Flohsamenschalen und Wasser dazu gegeben.
Alles in der Küchenmaschine gründlich verkneten.
Trockenhefe in einer Tasse mit warmem Wasser gut verrühren und zum Teig geben.
Mit den Händen kneten, bis eine schöne, glatte Kugel entstanden ist.
Backfolie-/papier mit etwas Kartoffelfasern bestreuen und die Kugel darin wälzen.





Brotlaib auf das Backblech setzen und kreuzweise einritzen.
Das Brot 2 Stunden ruhen lassen und danach in den vorgeheizten Backofen geben.


Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 70 Minuten
Bauernbrot low carb

Samstag, 27. Oktober 2018

Bratapfel-Tiramisu - low carb

< Eiweiß-Rezept>
< low carb >

Zutaten:
[für 8 Portionen]
Schoko-Biskuit
Bratapfel-Tiramisu - low carb
  • 5 Eier
  • 120 g Xucker
  • 4 EL warmes Wasser
  • 2 cl Rum
  • 40 g Mandelmehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 15 g Backpulver

Creme:
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Frischkäse
  • Süße nach Wahl

Apfel-Kompott:
  • 800 g geschälte und entkernte Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 2 cl Rum 

Zubereitung
Eier trennen. Das Eiweiß mit 2/3 vom Xucker zu Eischnee steif schlagen.
Das Eigelb mit dem Wasser, dem Rum und dem restlichen Xucker schaumig schlagen.
Die Eigelb-Masse unter den Eischnee heben.
Mandelmehl, Kakaopulver und Backpulver vermischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben

Backen:
Umluft: 160° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35-40 Minuten

Kuchen herausholen und abkühlen lassen.
Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden, in einen mit Wasser ausgespülten Topf geben und kurz anbraten lassen.
Den Herd auf eine niedrige Stufe herunter drehen, Rum und Zimt dazugeben.
Mit Deckel köcheln lassen, so dass die Äpfel noch Biss haben.
Den Kuchen aus der Form lösen und grob zerkrümeln.
Die Hälfte der Kuchenkrümel auf die Gläser verteilen.
Das Apfel-Kompott in die Gläschen geben (ein paar zurückbehalten) und abkühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen, mit Mascarpone und Frischkäse gut verrühren und mit Xucker abschmecken.
Die Hälfte der Creme wieder auf die Gläser verteilen und leicht glatt streichen.
Dann den restlichen Kuchen auf die Portionen verteilen.
Zum Schluss wieder die Creme darauf geben und mit den restlichen Apfelstücken dekorieren.
Das Bratapfel-Tiramisu nun kalt stellen und durchziehen lassen.
Bratapfel-Tiramisu - low carb

Freitag, 26. Oktober 2018

Kaki-Kürbis-Suppe mit Garnelen




< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
Kaki-Kürbis-Suppe mit Garnelen
[für 4 Portionen]
  • 600 g Hokkaidokürbisfleisch
  • 1 Kaki (hat 16 KH! Evtl. weglassen)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Creme leicht Kräuter
  • ½  TL getrockneter Rosmarin
  • 1 Prise  Chiliflocken
  • 1 Prise  gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Garnelen (küchenfertig, geschält, entdarmt)  


Zubereitung
Kürbis putzen, waschen, halbieren, mit einem Löffel das Kerngehäuse herauslösen.







Kürbisfleisch in Stücke schneiden. Kaki putzen, waschen und in Stücke schneiden.
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.
Die Hälfte des Öls in einem Topf erhitzen.
Zwiebel anbraten, Knoblauch zufügen, dann Kürbis und Kaki zufügen und mit Gemüsebrühe auffüllen. 15 Minuten köcheln.
Suppe mit Sahne auffüllen und mit einem Stabmixer fein pürieren.
Mit den Gewürzen abschmecken.
Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen.
Im restlichen Öl etwa 5 Minuten von allen Seiten braten, salzen und pfeffern.
Die Suppe mit den Garnelen servieren.
Kaki-Kürbis-Suppe mit Garnelen

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Rosenkohlpfanne mit Katenschinken

< leichte Linie >
< low carb >
Rosenkohlpfanne mit Katenschinken

Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1000 g Rosenkohl (TK) 
  • 1 TL Natron
  • 250 g Katenschinken
  • 150 g Walnüsse
  • Salz
  • Pfeffer
  

Zubereitung
Den Rosenkohl nach Packungsbeilage mit dem Natron bissfest garen, abgießen und halbieren.
Katenschinken in dünne, mundgerechte Scheiben schneiden.
Die Walnüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur  leicht rösten.
Katenschinken in der Pfanne leicht anbraten, die halbierten Kohlköpfchen dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. 
Zum Schluss die Walnüsse untermischen und servieren.  
Rosenkohlpfanne mit Katenschinken

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Schinken-Käse-Pfannkuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Schinken-Käse-Pfannkuchen
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 150 g Reibekäse 
  • 100 g Koch-Schinken 
  • 5 Eier 
  • 3 EL Schnittlauch
  • Salz 
  • Pfeffer
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung
Kochschinken in kleine Stücke schneiden
Eier in eine Rührschüssel geben, den Käse und den geschnittenen Schinken dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen.
Alles mit der Küchenmaschine gut vermischen.
Eine beschichtete Pfanne mit Olivenöl auspinseln und 1/3 der Eimasse darin verteilen und bei mittlerer Hitze backen, wenn die Oberfläche trocken aussieht Pfannkuchen wenden und kurz weiter backen.  
Mit der Rest Masse genauso  verfahren. 
Schinken-Käse-Pfannkuchen

Montag, 22. Oktober 2018

Beeren-Pancake



< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Beeren-Pancake
Zutaten:
[für 4 Stück]
  • 3 Eier
  • 25 g Eiweißpulver, Vanillegeschmack 
  • 20 g Mandelmehl
  • 1 P. Backpulver
  • 25 ml Süßstoff, flüssig
  • 100 g Beerenmix, TK
  • Sonnenblumenöl zum Backen


Zubereitung
Alle Zutaten, Eier, Eiweißpulver, Mandelmehl, Backpulver, Süßstoff in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine gut vermengen.
Beerenmix dazu geben und vorsichtig unterrühren.
In einer kleinen beschichteten Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl kleine Pancakes backen.

Hier mit Apfelmus  [< bitte für das Rezept anklicken]
Beeren-Pancake

Sonntag, 21. Oktober 2018

Zimtkekse mit Topping

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zimtrolle - low carb
Zutaten:
[für 18-20 Stück]
  • 2 Mozzarella
  • 175 g Mandelmehl 
  • 60 g Frischkäse
  • 1 P. Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 2 Eier
  • 4 EL kochendes Wasser
  • 4 EL Xucker
  • 4 EL Zimt

 Topping
  • 4 EL Frischkäse
  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Xucker
  • 1 EL Zimt 

Zubereitung
Backofen auf 170° Umluft vorheizen.
Frischkäse und Mozzarella in einem mikrowellengeeignete Gefäß für 30-60 Sekunden erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist und sich miteinander zu einer homogenen Masse verarbeiten lässt.
Evtl. mit einem Pürierstab nachhelfen.
Ei hinzu  geben und alles gut mischen.
Mandelmehl und Backpulver sowie ein bisschen Zimt und Xucker hinzufügen.
Teig gut durchkneten, sollte er kleben noch ein bisschen Mandelmehl hinzu geben.
Teig auf ein Backpapier streichen.
Wasser kochen, Xucker und Zimt dazugeben und die Masse auf den Teig streichen.
Alles zusammen rollen, Scheiben abschneiden und auf ein mit Backfolie/ -papier legen und in den Backofen geben bis sie leicht braun sind.
 
Backen:
Umluft: 170° C (vorgeheizt) 
Backzeit: 15-20 Minuten

Kekse aus dem Ofen nehmen und noch warm mit dem Topping genießen

Topping
Frischkäse, Joghurt, Xucker und Zimt mischen und auf die Kekse geben.
Zimtrolle - low carb

Samstag, 20. Oktober 2018

Bunte Gemüsepfanne mit Flusskrebsen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Bunte Gemüsepfanne mit Flusskrebsen
Zutaten:
[für 3-4 Personen]
  • 300 g Flusskrebse TK
  • 1 Zucchino
  • 2 rote Paprika
  • 250 g Champignons 
  • 2 Tomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika-Pulver
  • Oregano
  • Basilikum

Zubereitung
Das Gemüse putzen, waschen in mundgerechte Stücke schneiden.
Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen und das Gemüse, außer die Tomaten, hinzufügen, Kräuter, Salz, Pfeffer und Paprika würzen und bissfest garen.
Tomaten und Flusskrebs dazugeben und mit erwärmen. 
Eventuell nachwürzen und servieren.
Bunte Gemüsepfanne mit Flusskrebsen