Montag, 22. September 2014

Ananas Sahne Torte

Ananas Sahne Torte
Zutaten
Biskuitboden:
  • 5 Eier
  • 5 EL heißes Wasser
  • 200 g  Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 125 g Mehl (Weizenmehl)
  • 75 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
Füllung:
  • 1 Dose Ananas
  • 800 ml Schlagsahne
  • 3 P. Sahnesteif
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 EL Zucker, nach Belieben
  • 6 EL Ananaskonfitüre
Dekoration:
  • 50 g Mandeln, gehobelt
  • Zartbitterschokolade 

Zubereitung
Eier trennen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.
Eigelb mit dem heißen Wasser zu einer luftigen Masse schlagen.
Zucker mit Vanillinzucker mischen und langsam einrieseln lassen.
Solange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
Das gesiebte Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren.
Eiweißmasse locker unterheben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen.

Backen:
Heißluft: 190° C (vorgeheizt)
Backzeit: 20-30 Minuten 

Schokolade im Wasserbad schmelzen dünn auf eine Marmorplatte oder einen Glasboden streichen und kalt stellen.

Den abgekühlten Biskuitboden einmal durchschneiden.
Die Böden mit der Ananaskonfitüre bestreichen.
Ananas klein schneiden, 16 Stückchen zurückbehalten.
Sahne mit Sahnesteif, Vanillinzucker und Zucker nach Belieben steif schlagen.
Die Torte mit Ananas belegen und die Sahne darauf glatt streichen.
Den zweiten Boden darauf legen.
Die Torte rundherum mit Sahne bestreichen.
Sahnetupfer darauf spritzen. Jeweils ein Ananasstückchen darauf setzen.
Die Mandeln fettfrei in einer Pfanne leicht anrösten und den Rand der Torte damit verzieren.
Die Schokolade aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Schaber Röllchen schieben.

Mit den Schokoröllchen nach Belieben dekorieren. 
Ananas Sahne Torte



Kirsch-Sahne-Windbeutel

Kirsch-Sahne-Windbeutel
Zutaten:
[für ca. 14 Stück]
  • 1 Glas Kirschen
  • 25 g Speisestärke
  • 1/8 l Milch + 1/8 l Wasser
  • 100 g Butter
  • Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 P. Sahnefestiger
  • 2 P. Vanillin-Zucker
  • 50 g Zartbitter-Schokolade
  • Backpapier

Zubereitung Kirschmasse
(kann man gut am Abend vorher erledigen)
Kirschen abtropfen, Saft dabei auffangen.
Stärke und 3 EL vom Saft verrühren. Restlichen Saft aufkochen.
Stärke einrühren, aufkochen. Kirschen unterheben. Auskühlen.
            
Zubereitung Windbeutel
2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
Milch, Wasser, Butter und 1 Prise Salz aufkochen.
Mehl mit dem Backpulver mischen und auf einmal zugeben.
Mit einem Kochlöffel rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst und sich dort ein weißer Film bildet.
Vom Herd ziehen und die Eier mit dem Handrührgerät unterrühren.
Teig Kleckse (6-7 cm Ø) mit Hilfe von 2 Esslöffeln mit genügend Abstand auf die Bleche verteilen.

Backen:
Heißluft 185° C (vorgeheizt)
etwa 25 Minuten backen bis sie schön aufgegangen und gebräunt sind.

Etwas auskühlen lassen und mit einem scharfen Messer aufschneiden.

Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger und Vanillin-Zucker einrieseln.
Böden erst mit der Kirschmasse und dann mit Sahne füllen. 
Deckel aufsetzen.
Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen.
Mit einem Teelöffel auf den Windbeuteln verteilen. 
Kirsch-Sahne-Windbeutel

Sonntag, 14. September 2014

Hackbraten mit Schinkenchips und Ruccola

Zutaten:

[für 4–6 Personen]

  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 3 gelbe Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kg gemischtes Hack
  • 1 TL getrocknete Kräuter
  • 1 EL Senf
  • 1 Ei
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • Salz, Pfeffer
  • Edelsüß-Paprika
  • 250 g Mozzarella
  • 100 g Rucola (Rauke)
  • 10 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier


Zubereitung

Tomaten klein schneiden.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Peperoni klein schneiden.
Hack, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Peperoni, Kräuter, Senf, Ei und Joghurt verkneten.
Mit je 1 TL Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden.
Hackmasse auf Folie zu einem flachen Quadrat (ca. 24 x 24 cm) drücken.

Mozzarella darauf verteilen und dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Hackmasse mithilfe der Folie aufrollen.
Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Oberfläche mehrmals einritzen.

Hackbraten mit Schinkenchips und Ruccola
Backen:
Heißluft: 175°C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten  

Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen.
Schinkenspeck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.
Hackbraten anrichten. Mit Rucola und den Schinkenchips bestreuen. 

Dazu schmeckt Tomatensoße.


Hackbraten mit Schinkenchips und Ruccola

Freitag, 12. September 2014

Bohnen-Pilzpfanne mit Hackbällchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
[für 3 Personen]
Bohnen-Pilzpfanne mit Hackbällchen
  • 500 g Bohnen, grüne frische
  • 300 g Champignons, frische
  • ½  große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Tomaten, getrocknet, in Öl eingelegt
  •  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  •  Thymian, gerebelt
  • 500 g Rinderhack
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Cayennepfeffer
  • etwas Olivenöl

Zubereitung
Hackfleisch, fein gewürfelte Zwiebel, durchgepresstem Knoblauch, Ei, Salz und Pfeffer zu einem Hackfleischteig verarbeiten.
Aus der Hackmasse Bällchen formen, in Olivenöl goldbraun braten und warm stellen.
Die Bohnen waschen, putzen und in Stücke schneiden. 
Dann für 10 min. in Salzwasser garen und in kaltem Wasser abschrecken. 
Die Pilze putzen und wenn nötig, halbieren oder vierteln. 
Die Zwiebel und die getrockneten Tomaten in Streifen, den Knoblauch in Würfelchen schneiden.
In einer ausreichend großen, beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig braten, dann die Pilze dazu geben und kurz durchschwenken. 
Die Pilze sollten kein Wasser ziehen, dann bleiben sie bissfest und verlieren ihr Aroma nicht. 
Dann die Bohnen und die Tomatenstreifen dazugeben und kurz mit anschwenken. 
Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. 
Zum Schluss die Hackbällchen auf die Bohnenpfanne geben und servieren. 
Bohnen-Pilzpfanne mit Hackbällchen

Dienstag, 2. September 2014

Pancake mit Kokos und Ananas

Pancake mit Kokos und Ananas


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 300 g Mehl      
  • 350 ml Milch
  • 150 ml Kokosmilch
  • 100 ml Ananassaft
  • 1 kl .Dose Ananascheiben
  • 1 kl. Dose Ananasstücke
  • 4 TL Zucker
  • 2 P. Backpulver
  • 1 Priese  Salz
  • 1 P. Puddingpulver Vanille Geschmack



Pancake mit Kokos und Ananas
Zubereitung
Die Eier zu einer schaumigen Masse schlagen. 
Milch Kokosmilch und Ananassaft vermischen.
Mehl, Backpulver, Milchmischung, Puddingpulver, Salz und Zucker unter Rühren nach und nach zu den Eiern geben. 
Evtl. etwas Milch zufügen wenn der Teig zu dick ist. 
Aber er sollte schon gut dickflüssig sein. 
Die Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, etwas Sonnenblumenöl hinein geben, Teig in die Pfanne geben einen Ananasring in der Mitte positionieren, Ananasstücke um den Ring verteilen und von beiden Seiten langsam auf mittlerer Stufe backen.

Den fertigen Cake auf einen vorgewärmten Teller geben und mit den restlichen Zutaten in gleicher Weise verfahren.
Pancake mit Kokos und Ananas

Putengeschnetzeltes à la Piña Colada

Putengeschnetzeltes  à la Piña Colada

Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 500 g Putengeschnetzeltes
  • 200 g Crème Leicht
  • 200 ml Kokosmilch
  • 125 g Ananasstücke
  • 100 g Kokosraspeln
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver


Zubereitung
Crème Leicht, Kokosmilch und Ananassaft zusammenschütten und gut verrühren.
Putengeschnetzeltes mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, anschließend in einer hohen Pfanne scharf anbraten. 
Die fertige Crème über das Fleisch geben und ca. 5 Minuten unter rühren köcheln lassen.

Dazu Basmati Reis reichen.
Putengeschnetzeltes  à la Piña Colada