Sonntag, 16. September 2018

Haferkleie-Kirsch-Muffins

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Haferkleie-Kirsch-Muffins


Zutaten:
  • 180 g Haferkleie
  • 200 ml Mandelmilch 
  • 3 Eier
  • 3EL Xucker
  • 1 P. Backpulver
  • 150 g Kirschen
  • Puderxucker zum Bestreuen



Zubereitung
Eier trennen.
Eigelb und alle restlichen Zutaten, außer die Kirschen, in  eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine gut vermischen,
Das Eiweiß schön steif schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben.
Den fertigen Teig in Silikon Muffin Förmchen geben, die Kirschen darauf verteilen und etwas in den Teig drücken.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten
Haferkleie-Kirsch-Muffins

Samstag, 15. September 2018

Schinken-Käse-Fladen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schinken-Käse-Fladen

Zutaten:
[für 2 Fladen]
  • 2 Eier 
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Eiweißpulver neutral 
  • 4 Scheiben Käse
  • 4 Scheiben Schinken
  • 1 TL italienische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer

  
Zubereitung
Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Eier trennen, Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen.
Eigelb mit dem Joghurt und dem Eiweißpulver schaumig schlagen, mit getrocknete italienische Kräuter, Pfeffer und Salz würzen, dann mit dem Eiweiß vorsichtig vermischen.
Aus der Hälfte der Masse zwei längliche, “Häufchen” auf eine Backfolie setzen.
Je zwei Scheiben Käse und zwei Scheiben Schinken drauflegen, mit der restlichen Masse komplett bedecken und backen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 12-15 Minuten
Schinken-Käse-Fladen

Freitag, 14. September 2018

Lachs auf Kohlrabi

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Lachs auf Kohlrabi


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 Zitrone
  • 1 TL-Spitze Citro-Back 
  • 2 Kohlrabis
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Thymian
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 2 Lachsfilets

  

Zubereitung
Kohlrabi schälen, halbieren, in dünne Scheiben schneiden und schuppenförmig in eine Auflaufform geben. 
Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Citro-Back würzen. 
Mit Öl beträufeln.
Ein Stück Backpapier in der Größe der Auflaufform zuschneiden und direkt auf den Kohlrabi legen.
Im Ofen auf mittlerer Schiene garen.

Backen:
Ober- und Unterhitze: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: 35 Minuten

Von der Zitrone 4 dünne Scheiben abschneiden. 
Lachs salzen und pfeffern.
Nach der Garzeit Backpapier vom Kohlrabi nehmen. 
Lachs auf das Gemüse setzen und mit Zitronenscheiben belegen. 
Und alles noch mal in de Backofen eben.
  
Backen:
Ober- und Unterhitze: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: 15 Minuten
Lachs auf Kohlrabi

Donnerstag, 13. September 2018

Rindergulasch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
Low Carb Rindergulasch
[für 3 Personen]
  • 1 EL Kokosöl
  • 500 g Rindergulasch
  • 500 g Zwiebel
  • 2 Paprika rot
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten 
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Rinder Brühe
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Paprika Pulver rosenscharf
  • 1TL Zimt
  • Salz 
  • Pfeffer

Zubereitung
Die Paprika in grobe Stücke schneiden und den Knoblauch fein hacken. 
Die Zwiebeln schälen, in grobe Stücke schneiden, im Schnellkochtopf mit Kokosöl anschwitzen bis sie glasig sind. 
Das Rindergulasch dazugeben, mit anbraten bis es leicht braun ist. Gut umrühren. 
Das Ganze mit der in Wasser gelösten Rinderbrühe ablöschen.
Die Paprika, den gehackten Knoblauch, die Tomaten, Tomatenmark und die Gewürze dazugeben, einmal gut umrühren und den Schnellkochtopf sicher verschließen. 
Wenn der Druck aufgebaut ist, 20 Minuten kochen lassen.
Vorsichtig den Druck ablassen, etwas einkochen lassen um es dicker zu bekommen und servieren.  

Tipp:
Mit Spätzle servieren  [< bitte für das Rezept anklicken]
Spätzle mit Rindergulasch

Mittwoch, 12. September 2018

Spätzle low carb



< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Spätzle low carb

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 200 g Quark
  • 40 g Flohsamenschalen
  • 50 g Eiweißpulver, neutral 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie, TK
  • 50 ml Wasser
  • 2 Eier  

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig mit der Küchenmaschine verrühren und 15 min. quellen lassen. 
Einen hohen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
Den zähen Teig durch eine Spätzle-Presse ins heiße Wasser drücken. 
Die Spätzle im Wasser ziehen lassen und mit einer Schaumkelle wieder aus dem Wasser nehmen.

Hier mit Gulasch [< bitte für das Rezept anklicken]
Spätzle low carb - hier mit Gulasch

Dienstag, 11. September 2018

Hüttenkäse Brötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse Brötchen




Zutaten:
[für ca. 8 Stück]
  • 400 g Hüttenkäse
  • 4 Eier
  • 50 g Flohsamenschalen 
  • 1 TL Salz
  • 1 P. Backpulver
  • 50 g Sesam



Zubereitung
Backofen auf 150 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen.
Hüttenkäse, Salz und Eier in eine Schüssel gut verrühren.
Flohsamenschalen, Backpulver und Sesam zufügen und unterrühren.
Den Brötchenteig 10 Minuten quellen lassen.
Aus dem Teig Brötchen formen, auf ein Backblech mit Backpapier geben und backen.

Backen:
Ober-und Unterhitze: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 50 Minuten

Die Hüttenkäse-Brötchen aus dem Backofen holen und abkühlen lassen. 
Fertig!
Hüttenkäse Brötchen

Montag, 10. September 2018

Bunte Hüttenkäse-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Gabi Oster-Schmitz

Bunte Hüttenkäse-Pfanne
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 3 B. Hüttenkäse leicht 
  • 3 Eier
  • 50 g Haferkleie
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 10 Cocktail Tomaten
  • 200 g Spinat, TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilli Pulver
  • Getrockneten Basilikum
  • 200 g Reibekäse leicht


Zubereitung
Hüttenkäse, Eier und Haferkleie mischen.
Bunte Hüttenkäse-Pfanne
In eine feuerfeste Pfanne gegen und in Backofen den „Teig“ fest werden lassen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Pfanne aus dem Ofen holen und mit Schinken, Tomaten und Spinat belegen. Gewürze drüber streuen und den Käse darauf verteilen.
Nochmals in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
+ Grillfunktion: ca. 5 Minuten
Bunte Hüttenkäse-Pfanne

Freitag, 7. September 2018

Frutti di Mare Zoodles

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
Frutti di Mare Zoodles
[für 2 Personen]
  • 500 g Frutti di Mare
  • 2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Gemüsebrühe, Instant 
  • 200 ml Wasser
  • 150 ml gehackte Tomaten
  • 1 TL Olivenöl
  • Saft ½ Zitrone
  • ½ TL rote Currypaste
  • Chiliflocken
  • 2 EL Dill
  • Salz
  • Pfeffer  

Zubereitung
Frutti di Mare auftauen lassen.
Zwiebel schälen und klein hacken. 
Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider in Zoodles schneiden. 
Zwiebel in einer großen Pfanne mit dem Olivenöl anschwitzen, mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Zoodles dazu geben und 4-5 Minuten einkochen lassen, bis sie etwas eingedickt sind.
Mit Zitronensaft,  Dill, Salz, Chiliflocken, Currypaste und Pfeffer ordentlich abschmecken. 
Frutti di Mare und gehackte Tomaten dazu geben und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen, bis alles gar ist.
Evtl. nachwürzen.
Frutti di Mare Zoodles

Mittwoch, 5. September 2018

Hüttenkäse mit Sauerkirschen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse mit Sauerkirschen

Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 1 B. Hüttenkäse, leicht
  • 3 EL Joghurt 
  • 2 EL Eiweiß Shake, Vanille
  • 1 EL Xucker light
  • 150 g Sauerkirschen, TK

  

Zubereitung
Hüttenkäse und Joghurt mischen. 
Eiweiß-Shake und Xucker mit dem Hüttenkäse vermischen.
100 g Kirschen unterrühren.
In ein Glas füllen und restliche Kirschen oben drauf legen.
Hüttenkäse mit Sauerkirschen

Dienstag, 4. September 2018

Avocado-Hack Bomben

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Avocado-Hack Bombe



Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 3 Avocados
  • 120 g Emmentaler Käse
  • 400 g Rinderhackfleisch   
  • 175 g Rohschinken
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung
Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. 
Hackfleisch mit Zwiebeln, Ei, Salz und Pfeffer gut vermischen.
Avocados halbieren, den Kern entfernen und die Schale vorsichtig abziehen.
Den Käse auf die Größe des Avocado Kerns schneiden (z.B. mit einer Eis Zange) in das Loch des entfernten Kerns legen und mit der zweite Hälfte zudecken.
Des Hackfleisch mit den Händen um die Avocados legen und mit Schinken umwickeln.
Auf ein mit Backfolie belegtes Backblech legen und für 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Backen:
Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten 
Avocado-Hack Bomben


Montag, 3. September 2018

Dampfnudeln Low Carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Dampfnudeln low carb


Zutaten:
  • 125 g Mandelmilch
  • ½ TL Zucker!
  • 1 P. Trockenhefe
  • 180 g gemahlene Mandeln 
  • 50 g Mandelmehl
  • 20 g gemahlene Flohsamenschalen
  • 30 g Frischkäse
  • 3 EL Xucker light
  • ½ TL Zimt
  • 1 Ei

  
Vorteig herstellen:
Mandelmilch erwärmen und mit dem Zucker und der Hefe vermengen.
Das Hefegemisch 30 Minuten gehen lassen.

WICHTIGE INFO
Der Zucker wird VOLLSTÄNDIG von der Hefe aufgefressen, weshalb dieser nicht angerechnet werden sollte, da er ja "weg" ist.

Mandeln und Mandelmehl, Flohsamenschalen, Frischkäse, Xucker, Zimt und Ei mischen.
Jetzt das Hefegemisch hinzugeben und verknetet, bis ein glatter, fester Teig entsteht..
4 Klöße formen (Hände leicht anfeuchten).
Im Dampfgarer 45 Minuten garen.

Tipp:
Mit heißen Himbeeren (TK) und Vanillesauce (selbst gemacht) und Xucker-Zimt-Mischung servieren.
Dampfnudeln low carb

Sonntag, 2. September 2018

Schoko-Dessert mit Mandelmilch




< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schoko-Dessert mit Mandelmilch



Zutaten:
[für 1 Person]
  • 100 ml Mandelmilch 
  • 3 EL Chiasamen
  • 2 EL Xucker
  • 150 g Joghurt
  • 2 TL Kakaopulver
  • 2 TL Eiweißpulver Schoko
  • 50 g Himbeeren TK










Zubereitung
Mandelmilch mit Chiasamen und 1 EL Xucker klumpen frei verrühren und etwa 1 Stunde quellen lassen.

Joghurt mit Kakaopulver, 1 EL Xucker und Eiweißpulver verrühren.
TK Himbeeren antauen lassen.
Nach der Quellzeit Himbeeren auf die Chia-Mandelmilch geben und mit der Schokocreme abdecken.
Schoko-Dessert mit Mandelmilch