Sonntag, 30. Dezember 2018

Käse-Brötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 


Zutaten:
[für 5 Stück]
  • 250 g Edamer-Käsestifte
  • 3 Eier
  • 1 P.  Backpulver
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 50 g geschroteten Leinsamen






Käse-Brötchen
Zubereitung
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine gut vermischen.
Aus der fertigen Masse 5 Brötchen formen, auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen und in den Backofen schieben.


Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten 
Käse-Brötchen

Samstag, 29. Dezember 2018

Bratapfel-Quark-Dessert




< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Bratapfel-Quark-Dessert

Zutaten:
[für 2 große Portionen]
  • 5 Äpfel
  • 3 EL Xucker
  • 1TL Zimt
  • 1 Prise Pimentpulver 
  • 20 ml Rum
  • 100 ml Wasser
Quark-Creme:
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Saure Sahne
  • 1 EL Xucker

  
Zubereitung
Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Xucker in einen Topf geben, kurz karamellisieren lassen.
Äpfel hineingeben, etwas anbraten, Wasser und Rum hinzugießen, etwa 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
Gewürze hinzufügen und alles abkühlen lassen.
Quark, Sahne und Xucker miteinander vermengen und etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Beide Massen abwechseln in ein Glas schichten.
Bratapfel-Quark-Dessert

Freitag, 28. Dezember 2018

Wildlachs auf Fenchel-Orangen-Gemüse

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Wildlachs auf Fenchel-Orangen-Gemüse

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 2 TL Fenchelsaat
  • 3 kleine Fenchelknollen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Orangen
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 4 TK-Wildlachsfilets, aufgetaut 
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1TL Xucker
  • 3 El Öl
  • 100 ml Gemüsebrühe


Zubereitung
Fenchelsaat in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, abkühlen lassen und fein hacken. 
Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten, auf einem Teller beiseite stellen.
Fenchelknollen putzen, Ober- und Unterteil abschneiden, halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden und Knollen in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden.
Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
Orange schälen, so dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. 
Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, den Saft dabei auffangen. 
Saft der Trennhäute ausdrücken.
Lachsfilets mit Salz und etwas Fenchelsaat würzen. 
In einer Pfanne mit 2 El Öl rundum hellbraun anbraten, dann vorsichtig aus der Pfanne heben und auf einem Teller bei Seite stellen.
1 El Öl, Fenchel und Zwiebeln in die Pfanne geben, rundum andünsten. 
Mit Salz, Pfeffer, Xucker und übriger Fenchelsaat würzen, mit dem aufgefangenen Orangensaft und Gemüsebrühe ablöschen. 
Zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen. 
Orangenfilets untermischen, Lachsfilets auf den Fenchel setzen, zugedeckt bei mittlerer Hitze 6–8 Minuten fertig garen. 
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Sonnenblumenkernen bestreut servieren.
Wildlachs auf Fenchel-Orangen-Gemüse

Mittwoch, 26. Dezember 2018

Low carb Mandelhörnchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Heike Lück

Low carb Mandelhörnchen



Zutaten:
[für 12 Stück]
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Puder-Xucker
  • 1 TL Rosenwasser
  • 10 Tropfen Bittermandelaroma 
  • 4 EL heißes Wasser
  • 1 Eiweiß
  • 30 g Xucker
  • 50 g Mandelmehl
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 100 g Zartbitterschokolade 85 %

Zubereitung
gemahlene Mandeln, Puder-Xucker, Rosenwasser, Bittermandelaroma und das heiße Wasser verrühren. 
Die Masse zusammen mit Eiweiß, Xucker und Mandelmehl zu einem formbaren, leicht klebrigen Teig verkneten.
Aus dem Teig 12 Hörnchen formen und in Mandelblättchen wälzen.
Die Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und in den Ofen geben.

Backen:
Umluft: 170° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Die Hörnchen auf dem Backblech abkühlen lassen.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Enden der Mandelhörnchen eintauchen und abkühlen lassen.
Low carb Mandelhörnchen



Montag, 24. Dezember 2018

Gans mit Apfelfüllung

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gans mit Apfelfüllung







Zutaten:
  • 1 Gans (4400 g) 
  • 6 Äpfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver




Zubereitung
Für die Füllung Äpfel schälen und würfeln.
Die Gans von den Innereien befreien, gründlich waschen und die Halsöffnung mit Zahnstocher verschließen. Gans von innen und außen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 
Die Apfel-Füllung in die Gans geben und die Öffnung mit Zahnstocher verschließen, die Keulen und Flügen mit Küchengarn zusammenbinden.
Die Gans mit dem Rücken auf eine mit etwas Wasser gefüllten Fettpfanne legen, gelegentlich mit Wasser begießen und nach der Hälfte der Backzeit umdrehen. 
  
Backen:
Umluft: 175° C  (vorgeheizt) 
Backzeit:  3-3½ Stunden je nach Größe

Bei uns gab es Bohnen mit Sesamsaat dazu.
[für das Rezept bitte ^ anklicken]
Gans mit Apfelfüllung



Samstag, 22. Dezember 2018

Quarkauflauf mit Himbeeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Quarkauflauf mit Himbeeren
Nach einem Rezept von Brigitte Latraner


Zutaten:
  • 500 g Magerquark
  • 30 g Eiweißpulver Vanille
  • 3 Eier
  • 2 EL Xucker light
  • etwas Bourbon Vanille
  • 300 g Himbeeren, TK


Zubereitung
Quark, Eiweiß und Eier verrühren.
Xucker und Bourbon Vanille dazugeben.
Alles in eine flache, ausreichend große, feuerfeste Auflaufform geben und Himbeeren drüber geben.
In den vorgeheizten Backofen geben und backen bis der Quark goldgelb ist.

Backen:
Umluft: 175° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35-40 Minuten
Quarkauflauf mit Himbeeren

Freitag, 21. Dezember 2018

Hackfleisch-Topf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Zutaten:
Hackfleisch-Topf



[für 3 Portionen]
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 4 Karotten
  • 50 g Tomatenmark [auf die Werte schauen] 
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauch Zehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver rosenscharf
  • ½ TL rote Curry-Paste
  • Spritzer Sojasoße
  • Spritzer Jalapeño
  • Crème Leicht              

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch klein hacken, Karotten schälen und in Scheiben schneiden, die Paprika in kleine Sticks schneiden.
Hackfleisch in einem Topf anbraten, Zwiebel und Knoblauch dazugeben kurz weiter braten.



Karottenscheiben dazu geben, unter gelegentlichem Rühren weiter braten. Tomatenmark hinzugeben, gut vermischen, mit der Brühe ablöschen, aufkochen und bei geringer Hitze 30 Minuten schmoren lassen. 
10 Minuten vor Ende der Kochzeit die Paprika-Sticks hinzufügen.
Zum Schluss alles würzen und auf jeden Teller mit einem Esslöffel Crème Leicht servieren.
Hackfleisch-Topf

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Warmer, exotischer Grünkohlsalat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Zutaten:
[für 2 Personen]
Warmer, exotischer Grünkohlsalat
  • Salz
  • 500 g Grünkohl (TK)
  • 2 Möhren
  • ¼ Knolle Sellerie
  • ½ Stange Porree 
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie (TK)
  • ½ Zitrone
  • 1 Orange
  • 1 EL Xucker
  • Pfeffer
  • 200 g Schafskäse
  • ½ Granatapfel

Zubereitung
Grünkohl in kochendem Wasser ca. 20 Minuten kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.
Möhre und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. 
Lauch putzen, waschen, in Scheiben schneiden.  
2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin ca. 10  Minuten dünsten, anschließend in eine vorgewärmte Schüssel geben.
Zitrone und Orange auspressen, den Saft zum Gemüse geben. 
4 EL Olivenöl, Salz und Xucker zugeben. 
Grünkohl ausdrücken und mit der Petersilie untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Schafskäse fein würfeln und über dem Salat verteilen.
Granatapfel über dem Salat leicht andrücken, dann mit einem Kochlöffel die Kerne herausschlagen und über den Salat fallen lassen. 
Mit etwa 2 EL Olivenöl beträufelt servieren.
Warmer, exotischer Grünkohlsalat

Dienstag, 18. Dezember 2018

Joghurt Sonnenblumenkern-Brötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Joghurt Sonnenblumen-Brötchen


Zutaten:
[für 15 Brötchen]
  • 4 Eier
  • 500 g Joghurt
  • 200 g Quark
  • 200 g Haferkleie 
  • 1 P. Backpulver
  • 30 g Eiweißpulver neutral
  • 2 EL Chiasamen
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenkerne



Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut mit einer Küchenmaschine kneten, danach den Teig ein paar Minuten ruhenlassen, damit die Chiasamen und die Flohsamenschalen quellen können.
Nach der Ruhezeit noch einmal gut durchkneten, mit leicht feuchten Händen Brötchen formen, in Sonnenblumenkernen wenden und auf ein mit Backfolie (Backpapier) ausgelegtes Backblech legen.

Backen:
Umluft: 170° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten
Joghurt Sonnenblumen-Brötchen



Samstag, 15. Dezember 2018

Schokoquark




< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schokoquark

Nach einem Rezept von Anke Fischer

Zutaten:
[für 2 Portionen]
  • 500 g Quark
  • 2 EL WellMix Schoko-Proteinshake 
  • 2 EL Backkakao
  • Xucker light nach Geschmack
  • Schuss Mineralwasser
  • ein paar Mandelstifte


Zubereitung
Quark mit Backkakao und Xucker vermischen.
Ein Schuss Mineralwasser unterrühren für die Cremigkeit.
Mandelstifte drüber geben und vernaschen.
Schokoquark




Freitag, 14. Dezember 2018

Knusperflocken low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Heike Lück

 Knusperflocken low carb

Zutaten:
[für 1 Blech]
  • 100 g Dunkle Schokolade, 85 % Kakaoanteil
  • 100 ml Schlagsahne
  • 5 ml Flüssigsüßstoff
  • 100 g Mandeln, gestiftelt
  • 2 TL Zimt
  • 40 g Kokosflocken
  • 20 g Leinsamen
  • 10 g Chiasamen


Zubereitung
Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.
Das Kokosöl, die Sahne, Xucker und Süßstoff zugeben und umrühren bis sich der Xucker ganz aufgelöst hat. 
Die Mandeln mit den Leinsamen, den Chiasamen, den Kokosflocken und dem Zimt mischen und dann in die flüssige Schokolade rühren.
Die Schokomasse mit 2 Teelöffel in kleine Papierförmchen füllen und die Knusperflocken ganz abkühlen lassen.
Am besten im Kühlschrank aufbewahren.
Knusperflocken low carb

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Rosenkohl-Cabanossi-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Rosenkohl-Cabanossi-Pfanne 

Zutaten:
[für 3 Personen]
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • 450 g Rosenkohl sehr klein, TK 
  • etwas Öl
  • etwas Lauch
  • 100 g Katenschinken
  • 3 Puten Cabanossi
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Creme leicht Kräuter
  • 150 g Käse



Zubereitung
Rosenkohl-Cabanossi-Pfanne 
Den Rosenkohl in der Gemüsebrühe ca. 5 Minuten garen und anschließend abgießen.
Lauch in Ringe schneiden und in einer großen, ofenfesten Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten.
Katenschinken in Würfel schneiden und zur Zwiebel geben und mit anbraten.
Cabanossi in Scheiben schneiden und in die Pfanne geben und mitbraten.
Nun den abgetropften Rosenkohl dazugeben.
Creme leicht unterrühren und mit Muskat und Pfeffer würzen.
Käse in Streifen schneiden drüber geben und in den Ofen schieben.

Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten
Rosenkohl-Cabanossi-Pfanne

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Sesam-Quark-Brötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Sesam-Quark-Brötchen


Zutaten:
[für 10 Brötchen]
  • 100 g Magerquark
  • 125 ml Wasser
  • 20 g Flohsamenschalen
  • 75 g Eiweißpulver, neutral 
  • 1 P. Backpulver
  • 1 Ei
  • 30 g Chiasamen
  • Sesamsaat, weiß
  • 1 TL Salz


Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut verrühren.
Masse ca. 10 Minuten ruhen lassen und mit feuchten Händen 10 Brötchen formen und in Sesamsaat wälzen.
In den Backofen geben und goldbraun backen.

Backen:
Umluft: 180° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten
Sesam-Quark-Brötchen