Samstag, 31. August 2019

Leberkäs mit Spiegelei und Rote Bete

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Leberkäs mit Spiegelei und Rote Bete
 

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 3 Rote Bete Knollen [küchenfertig]
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Scheiben Leberkäs
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung
Rote Bete in Scheiben schneiden, Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
In 2 beschichteten Pfannen je 1 EL Öl geben. 
In Pfanne 1 die Zwiebelringe anbraten bis sie glasig sind, dann die Rote Bete Scheiben dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei geringer Hitze weiter schmoren lassen, mehrmals vorsichtig wenden. 
In der 2. Pfanne das Öl erhitzen und die Leberkäs Scheiben von beiden Seiten anbraten, die Eier aufschlagen und in die Pfanne geben, ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen, ggf. Eier einmal wenden.
Leberkäs mit Spiegelei und Rote Bete

Himbeereis – low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Himbeereis – low carb



Zutaten:
[für 1 Personen]
  • 300 g Griechischer Joghurt 
  • 200 g Himbeeren, TK
  • 3 EL Puderxucker


Zubereitung
Joghurt aus dem Kühlschrank in ein hohes, schmales Gefäß füllen.
Puderxucker und gefrorene Himbeeren dazu geben.
Mit dem Handmixer gut durchmixen und in ein Dessert Glas füllen, fertig.
Himbeereis – low carb

Montag, 26. August 2019

Wassermelone mit Krabben

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Wassermelone mit Krabben
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • ½ Wassermelone
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 250 g Krabben
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 250 g Hirtenkäse
  • Minzblätter

Zubereitung
Melonenfleisch heraustrennen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Hirtenkäse in Würfel schneiden.
Knoblauch abziehen und pressen. 
Minzblätter klein schneiden.
Krabben im Olivenöl mit dem Knoblauch in einer beschichteten Pfanne braten, mit Pfeffer und Chiliflocken würzen.
 Alle Zutaten in einer Salatschüssel zusammenmischen und servieren.
Wassermelone mit Krabben

Samstag, 24. August 2019

Kirschtaschen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Kirschtaschen
Nach einem Rezept von Anke Fischer

Zutaten:
[für 10 Stück]
2 Mozzarella (á 125 g)
50 ml Mandelmilch
80 g Mandelmehl
40 g Kokosmehl
3 EL Xucker
2 EL Öl 
300g Kirschen, TK
1/2 TL Guarkernmehl
1 TL Puderxucker

  
Zubereitung
Mozzarella klein schneiden und mit der Mandelmilch in der Mikrowelle schmelzen. 
Mandelmehl, Kokosmehl und 1 EL Xucker vermischen, mit dem Öl der Mozzarella-Mischung zufügen und mit der Küchenmaschine mit Knethaken vermengen. 

Zum Schluss mit der Hand noch gut durchkneten.
Den Teig auf einer Backmatte dünn ausrollen und mit einer runden Schüssel Kreise ausstechen.
TK Kirschen in der Mikrowelle auftauen, den Rest Xucker dazugeben, gut vermischen, Guarkernmehl einsieben und gut umrühren.
In die Mitte des Teigkreises einen TL der Kirschfüllung geben, zusammenklappen und die Enden mit einer Gabel fest andrücken.
Die fertigen Taschen auf ein Backblech legen und im Backofen goldbraun backen.

Backen:
Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten

Zum Servieren mit etwas Puderxucker bestreuen.
Kirschtaschen

Freitag, 23. August 2019

Wurstsalat mit Rettich und Radieschen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Wurstsalat mit Rettich und Radieschen
Zutaten:
[für 4-6 Personen]
  • 400 g Geflügelfleischwurst
  • 400 g Rettich
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Salatgurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Senf
  • 5 EL Öl
  • 4 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • verschieden Kräuter z.B. Estragon, Kerbel, Oregano, Thymian, Basilikum


Zubereitung
Den Rettich schälen und in feine Scheiben schneiden. 
Mit Salz bestreuen, in ein Sieb geben und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
Radieschen putzen, Gurke gut abwaschen. 
Gurke, Wurst und Radieschen in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mischen. 
Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Ringe schneiden.
Aus Essig, Öl, Senf und der Kräuter eine Soße bereiten und mit den Schneebesen gut aufschlagen.
Rettich unter Wasser abspülen und zu den anderen Zutaten geben.
Die Soße über den Salat gießen und gut mischen.  
Etwa 20 Minuten ziehen lassen. 
Wurstsalat mit Rettich und Radieschen

Dienstag, 20. August 2019

Bohnen Frittata

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Bohnen Frittata
Zutaten:
[für 4 Portionen]
  • 500 g Brechbohnen, TK
  • 3 Knoblauchzehen
  • 8 Eier
  • 3 EL Basilikum, gehackt  
  • 400 g Bergkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 El Olivenöl
  • 1 TL Bohnenkraut
  • Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Bohnen in Salzwasser mit dem Bohnenkraut ca. 15 Minuten kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. 
Bohnen Frittata
Knoblauch abziehen und mit den Basilikumblättern fein hacken. 
Bergkäse in kleine Würfel schneiden.  
Knoblauch, Basilikum und 150 g vom Käse unter die Eier mischen.
Bohnen unterheben, mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen.
Zwiebel schälen, fein hacken und in einer backofenfesten Pfanne im Olivenöl glasig dünsten.
Die Eier-Bohnenmischung dazu geben, umrühren und kurz anbraten. 
Die restlichen Käsewürfel darüber streuen und in den vorgeheizten Backofen schieben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten
Bohnen Frittata

Montag, 19. August 2019

Rote Bete Salat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Rote Bete Salat

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 300 g frische Rote Bete 
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft einer ½ Zitronensaft
  • ½ TL gemahlenen Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 15 ml Wasser


Zubereitung
Die frischen Rote Bete ca. 40 Minuten in gesalzenem Wasser weichkochen.
Anschließend durch ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Einmalhandschuhe anziehen, der Roten Bete die Haut abziehen, in Scheiben schneiden und diese in eine Salatschüssel legen.
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
1 EL Öl, Zitronensaft, Wasser, Salz, Pfeffer und Kümmel zu einer Marinade verrühren.
In einer beschichteten Pfanne einen EL Öl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig schmoren, anschließend mit der vorbereiteten Marinade ablöschen, einmal aufkochen lassen, noch heiß über die Rote Bete Scheiben gießen und durchziehen lassen.


Wir haben Lammrücken dazu gegessen.
Rote Bete Salat

Donnerstag, 15. August 2019

Lachsfilet mit Senfmarinade

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Lachsfilet mit Senfmarinade


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 4 Lachsfilets
  • 2 EL Senf
  • Saft einer Zitrone 
  • 2 EL Sesamöl
  • Pfeffer schwarz
  • 2 EL Kapern


Zubereitung
Senf, Zitronensaft, Öl und Pfeffer vermischen.
Lachs waschen, trocken tupfen und mit der Marinade bestreichen und mit Kapern belegen.
Auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen und in den Ofen schieben.

Backen:
Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten

Dazu gab es Gurkensalat < für das Rezept bitte anklicken.
Lachsfilet mit Senfmarinade

Dienstag, 13. August 2019

Joghurt-Chia-Brötchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Joghurt-Chia-Brötchen


Zutaten:
  • 4 Eier
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 200 g Hüttenkäse
  • 200 g Haferkleie
  • 1 P. low carb Backpulver
  • 30 g neutrals Eiweisspulver
  • 2 EL Chiasamen
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenkerne


Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit einer Küchenmaschine gut kneten, danach den Teig ein paar Minuten ruhen lassen, damit die Chiasamen und die Flohsamenschalen quellen können.
Joghurt-Chia-Brötchen
Nach der Ruhezeit noch einmal gut durchkneten, mit leicht feuchten Händen Brötchen formen.
Untere Hälfte des Brötchen mit Sonnenblumenkernen versehen und die obere mit Chiasamen.
Auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen.

Backen:
Umluft: 170° C Umluft (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten
Joghurt-Chia-Brötchen

Sonntag, 11. August 2019

Möhren-Apfel-Salat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Möhren-Apfel-Salat


Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 150 g Möhren
  • 2 Äpfel [13,8 KH] 
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 EL Apfelessig 
  • 1 EL Xucker light

Zubereitung
Möhren schälen und Enden abschneiden.
Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen.
Möhren und Äpfel reiben und gut vermischen. 
ÖL, Essig, Sonnenblumenkerne und Xucker dazu geben, gut verrühren, etwas ziehen lassen, fertig. 
Möhren-Apfel-Salat

Donnerstag, 8. August 2019

Thunfischfilet auf Oliven-Blaubeer-Sauce

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 2 Personen]
Thunfischfilet auf Oliven-Blaubeer-Sauce
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Blaubeeren
  • 100 g schwarze Oliven 
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Süßstoff
  • 2 Lorbeerblätter
  • 400 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Aga Aga
  • 3 Thunfischfilets
  • 1 EL Olivenöl 

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden. 
Blaubeeren waschen. 
Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebel, Knoblauch, Oliven, die Hälfte der Blaubeeren und den Lorbeer hinzufügen
Mit Rotwein ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Süßstoff abschmecken. 
Den Wein bei mittlerer Hitze einkochen.
Aga Aga einstreuen und umrühren. 
Restliche Blaubeeren 5 Minuten vor dem Servieren einstreuen und kurz mitschmoren.
Den Thunfisch waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. 
Das Olivenöl in einer zweiten Pfanne stark erhitzen und die Filets darin scharf anbraten. 
Sobald sie angebraten sind, bei schwacher Hitze 2 Minuten ziehen lassen.
Oliven-Blaubeer-Sauce auf Tellern anrichten, die Filets daraufsetzen und servieren.

Dazu passen grüne Bohnen.
Thunfischfilet auf Oliven-Blaubeer-Sauce

Freitag, 2. August 2019

Fischröllchen gefüllt mit Zucchini

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Fischröllchen gefüllt mit Zucchini mit Spinat und Krabben
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 500 g Blattspinat, TK
  • 1 Zucchino
  • 4 Seelachsfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Nordseekrabbenfleisch 
  • 70 g Butter
  • 1 EL getrockneter Schnittlauch
  • 1 EL getrocknete Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Wasser
  • Muskatnuss
  • Zahnstocher 

Zubereitung
Knoblauch abziehen und pressen.
70 g Butter erwärmen, mit Schnittlauch, Petersilie und gepressten Knoblauch vermischen.
Spinat nach Packungsvorschrift auftauen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Zucchini waschen, trocken tupfen und längs in dünne Scheiben schneiden.
Fisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit je 2 Scheiben Zucchini belegen und mit Krabben bestreuen. 
Filets aufrollen und mit je 2 Zahnstochern feststecken.
50 g Kräuterbutter, 100 ml Weißwein und dem Wasser in einer beschichteten Pfanne aufkochen. 
Fischröllchen darin 10 Minuten zugedeckt dünsten.
Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, restliche Kräuterbutter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. 
Spinat, den Rest Weißwein zugeben und 5 Minuten dünsten.
Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.
Spinat und Röllchen auf Tellern anrichten. 

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Fischröllchen gefüllt mit Zucchini