Donnerstag, 17. Oktober 2019

Spitzkohl-Bratwurst-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Spitzkohl-Bratwurst-Pfanne
Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 5 grobe Bratwürste
  • 1 kleinen Spitzkohl
  • 2 Zwiebeln
  • ½ l Gemüsebrühe 
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 TL Petersilie TK
  • 2 TL Sahnemeerrettich
  • 2 EL Xucker
  • 2 EL Essig


Zubereitung
Bratwürste in mundgerechte Stücke schneiden, in einer beschichteten Pfanne die Bratwurststücke rundum hellbraun braten.
Spitzkohl putzen, vierteln, Strunk herausschneiden und in dünne Streifen schneiden. 
Zwiebel halbieren, in dünne Streifen schneiden und beides in der Gemüsebrühe 10 bis 15 Minuten garen, abgießen und in eine Schale füllen. 
Sahnemeerrettich, Xucker und Essig dazu geben, alles gründlich mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 2/3 der Petersilie untermischen.
Bratwurststücke unter das Gemüse mischen und mit restlicher Petersilie bestreut servieren.
 
Spitzkohl-Bratwurst-Pfanne

Dienstag, 15. Oktober 2019

Rote-Bete-Cremesuppe mit Ingwer

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 
Rote-Bete-Cremesuppe mit Ingwer
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 500 g Rote Bete (vorgegart)
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 3 El Rapsöl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Salz
  • 1 Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Muskat
  • Creme leicht

Zubereitung
Rote Bete in Stücke schneiden. 
Zwiebel schälen, fein würfeln. Ingwer schälen, fein hacken.
Zwiebelwürfel in Rapsöl andünsten, Rote-Bete- Stücke und Ingwer zugeben, Gemüsebrühe angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Rote-Bete-Cremesuppe anrichten, je 1 El Creme leicht in die Mitte geben. 
Rote-Bete-Cremesuppe mit Ingwer

Sonntag, 13. Oktober 2019

Gefüllter Hokkaidokürbis

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 4 Personen]
Gefüllter Hokkaidokürbis
  • 2 Hokkaido-Kürbisse [12,6 KH]
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderhack
  • 2 TL Kräuter [Basilikum, Petersilie, Schnittlauch] 
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 150 g geriebenen Edamer
  • 200 ml Tomaten in Stücke (Dose)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver 

Gefüllter Hokkaidokürbis
Zubereitung
Kürbisse halbieren und entkernen, Knoblauch schälen und würfeln.
Tomaten in ein Sieb geben und den Saft auffangen.
Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen und mit Kräutern, Petersilie, 75 g Edamer und den abgetropften Tomatenstücken gut vermischen.
Tomatensaft mit 250 ml Gemüsebrühe auffüllen, mit 3 Eßlöffel Frischkäse, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verrühren. 
Kürbisse mit der Hackmasse füllen, auf ein tiefes Backblech stellen und die Soße angießen.
Gefüllter Hokkaidokürbis
Für ca. eine Stunde in den vorgeheizten Backofen schieben.


Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten


10 Minuten vor dem Ende der Backzeit den restlichen Käse auf die Kürbisse verteilen und überbacken.
Nach der Garzeit den Kürbis aus dem Ofen nehmen, auf einen Teller platzieren und die eingedickte Soße dazu geben.
Gefüllter Hokkaidokürbis

Freitag, 11. Oktober 2019

Gefüllter Apfel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Low Carb mit Genuss
Gefüllter Apfel



Zutaten:
[für 1 Portionen]
  • 1 Apfel [12,6 KH]
  • 2 EL Griechischer Joghurt
  • 2 TL gemahlene Mandeln
  • 2 TL low carb Pflaumenmus
       [bitte für das Rezept ^ anklicken]
  • etwas Zimt-Xucker



Zubereitung
Den Apfel schälen und entkernen und in eine kleine Mikrowellen geeignete Form geben.
Apfel in der auf höchster Stufe Mikrowelle 4 Minuten garen.
Inzwischen Pflaumenmus und gemahlene Mandeln in einer kleinen Schüssel verrühren.
Die Pflaumenmus-Mandelmischung 30 Sekunden auf höchster Stufe in der Mikrowelle erwärmen und in Apfel damit füllen.

Joghurt auf einem Teller geben und den Apfel drauf setzen.
Das restliche Pflaumenmus über den Apfel geben und mit Zimt-Xucker bestreuen.
Gefüllter Apfel


Dienstag, 8. Oktober 2019

Kürbisgulasch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Lukas Lengauer

Zutaten:
[für 3 Portionen]
Kürbisgulasch
  • 500 g Schweinegulasch
  • 2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kg Hokkaido Kürbis [12,6g KH]
  • 1 geh. EL Tomatenmark [auf KH achten]
  • Paprikapulver
  • Kümmel
  • Chili Pulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
Zubereitung
Den Kürbis von den Kernen befreien, evtl. Schale entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebel andünsten den Knoblauch kurz mitbraten
Das gewürfelte Gulaschfleisch hinzugeben und anbraten.
Die Hitze reduzieren, Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. 
Alles großzügig mit Paprikapulver würzen und vermengen.
Die Kürbisstücke dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Chili würzen, die Gemüsebrühe aufgießen.
Mit Deckel ungefähr 20 bis 25 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis den Kürbis weich und das Fleisch durchgegart ist. 
Die letzten 5 Minuten zum eindicken ohne Deckel köcheln lassen. 
Kürbisgulasch

Samstag, 5. Oktober 2019

Mediterraner Hackbraten

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mediterraner Hackbraten mit Bohnen-Frittata
Zutaten:
[für 4 Portionen]
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 70 g Jogurt, griechische Art  
  • 1 EL gemischte Kräuter, TK
  • 1 EL Senf
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 1 Mozzarella
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • 1 EL gehackten Basilikum
Mediterraner Hackbraten

Zubereitung 
Zwiebeln und Knoblauch abziehen und klein hacken.
Getrocknete Tomaten klein schneiden, Mozzarella in Scheiben schneiden. 
BasilikumHackfleisch, Joghurt, Zwiebel, Knoblauch, Tomaten, Ei, Senf und Kräuter gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Fleischmischung halbieren, die Hälfte in eine längliche Silikon Backform gleichmäßig verteilen, flach andrücken und mit Mozzarella belegen. 
Bohnen-Frittata - bitte
für das Rezept ^ Bild anklichen

Zweite Hackfleischhälfte darüber geben und alles fest zusammendrücken.
Im vorgeheizten Backofen braten.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 1 Stunde
Mediterraner Hackbraten

Mit Basilikum bestreuen und servieren.

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Putenschnitzel mit Camembert überbacken

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenschnitzel mit Camembert überbacken




Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 1 grüne Paprika
  • 400 g Putenschnitzel 
  • 200 g Camembert
  • Pfeffer
  • Salz





Zubereitung
Paprika waschen, teilen, Kerne, Trennhäutchen entfernen und in Streifen schneiden.
Putenschnitzel abwaschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Camembert in Scheiben schneiden. 
Schnitzel in eine aufgeheizte, beschichtete Pfanne geben, von beiden Seiten gut anbraten
Die Paprikastreifen in der Pfanne verteilen und die Schnitzel mit Camembert Scheiben belegen. 
Pfanne mit einem Deckel abdecken und bei geringer Hitze so lange schmoren, bis der Käse geschmolzen ist.   
 
Putenschnitzel mit Camembert überbacken